Jugend & Nachwuchsleistungssport

Am kommenden Wochenende treffen sich die beiden ING-DiBa-Perspektivkader 2017 von „Talente mit Perspektive“, einem Nachwuchssichtungsprojekt des Deutschen Basketball Bundes und der ING-DiBa, zu einem gemeinsamen Wochenendlehrgang in Erfurt. Die beiden WBV-Spielerinnen Liz Unselt und Zoe Perlick sind mit dabei.

Die Ressorts Jugend & Nachwuchsleistungssport und Bildung haben 2016 das Trainer-Stipendium ins Lebens gerufen. Bei den Kadern 2003 weiblich und 2004 männlich arbeiten die ersten Stipentiaten seit knapp einem Jahr mit!
Engagierte, junge und am Nachwuchsleistungssport im WBV interessierte Trainerinnen und Trainer haben die Möglichkeit, durch die Mitarbeit bei einem Landeskader die Trainer-C-Lizenz Leistungssport durch Hospitationseinsätze zu erwerben.

Die Ausschreibung für das Trainer-Stipendium finden Sie hier:
Download: Trainer-Stipendium

Aktuell wird das Trainer-Stipendium für die LV-Auswahlmannschaft Jahrgang 2004 weiblich und 2005 männlich ausgeschrieben. Bewerbungen mit basketballerischem Lebenslauf, Erste-Hilfe-Nachweis, etc. senden Sie bitte bis zum 20.10.2017 schriftlich oder per E-Mail an:
Vizepräsident Jugend & Nachwuchsleistungssport
Nadeesh Kattur
Geschäftsstelle des WBV e.V.
Friedrich-Alfred-Straße 25, 47055 Duisburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Am 8. beziehungsweise am 9. Juli standen für die erste sowie die zweite Gruppe jeweils eine Trainingseinheit mit anschließendem Testspiel auf dem Programm. An beiden Tagen stand das Üben von taktischen Grundelementen im Fokus um für das folgende Spiel gewappnet zu sein.

Der WBV-Kader 2003m nahm vom 23. bis 25. Juni 2017 am Landesverbandsturnier in Berlin teil. Das große Turnier mit insgesamt 28 Mannschaften in verschiedenen Altersklassen war gut organisiert und verlief reibungslos. Die WBV-Jungen präsentierten sich gut drei Monate vor dem Bundesjugendlager deutlich verbessert, deutlich leistungsstärker und erreichten den 3. Platz.


Für zwei Spielerinnen des WBV Kaders 2002 weiblich hieß es am Samstag 01. Juli 2017 Abflug nach Slowenien. Amelie Kröner und Sarah Polleros flogen mit der NBV Trainerin Maya Girmann und der Schiedsrichterin Elisa Martin zum diesjährigen “ FIBA EUROPEAN WOMEN’S BASKETBALL SUMMIT” in Postojna, Slowenien. Vor Ort schauten sich die Spielerinnen am restlichen freien Tag nach der Ankunft erstmal die Umgebung an.
Ein Bericht von Sarah Polleros und Amelie Kröner

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Spielerinnen des weiblichen 2004er Jahrgangs zum letzten Lehrgang vor den Sommerferien in Dortmund. Bis auf eine verletzte Spielerin konnten alle eingeladenen Athletinnen am Kadertraining teilnehmen.


Zum letzten Lehrgang vor der Sommerpause traf sich der WBV-Kader 2003m nochmals zu einem Tageslehrgang. Zwei Wochen nach dem LV-Turnier in Berlin war der Kader nahezu komplett und absolvierte zwei gute Trainingseinheit mit offensivem Schwerpunkt.

Am 17.06. stand für den 2004er Kader männlich der erste Lehrgang an, bei welchem die Spieler nach Leistung getrennt in zwei unterschiedlichen Gruppen trainiert haben. Während die erste Gruppe von 10-13 Uhr trainierte, begann die Einheit für die zweite Gruppe um 13 Uhr und endete gegen 16 Uhr.

Mit einem am Ende souveränen 55-45 Finalsieg gegen die SG Südwest (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland), gegen die das Team Anfang des Jahres beim Turnier in Steinbach und auch in der Vorrunde in Berlin noch verloren hatte, beendete die WBV-Auswahl der Mädchen Jahrgang 2002 und jünger die Saison!

Für die WBV-Talente der Jahrgänge 2000 bis 2002 weiblich war Fronleichnam kein Feier-, sondern ein Trainingstag. In der grundsanierten Sporthalle der Martin-Luther-King Gesamtschule in Ratingen trafen sich am gestrigen Vormittag knapp zwanzig Spielerinnen, um in einer gut dreistündigen Trainingseinheit unter den Augen von DBB-Bundestrainer Stefan Mienack sich schon jetzt für den U18-Nomionierungslehrgang am Ende des Jahres zu empfehlen. Acht der Spielerinnen gehören allerdings dem Jahrgang 2002 an, der am Wochenende in Rhöndorf einen Lehrgang geplant hatte, aber auf Grund der Berufung von vier Leistungsträgerinnen in die DBB-U15-Nationalmannschaft, die an diesem Wochenende ein Turnier in Litauen spielt, die Chance nutzte mit und gegen die älteren Spielerinnen zu spielen.