News

Im Sportzentrum Velbert fand am vergangenen Sonntag der erste Lehrgang des Mädchenkaders 2002 und jünger in kompletter Besetzung statt! Unter optimalen Voraussetzungen (große Dreifachhalle, ausreichend Körbe, gute Boden- und Lichtverhältnisse) nahmen auch die noch im Kader 2001 trainierenden Spielerinnen

Linda Brückner (Giants Düsseldorf/TG Neuss), Marla Krizanovic (Mettmann Sport/ETB SW Essen), Sally Hartmann (Dragons Rhöndorf) und Lilly Kaprolat (CB Recklinghausen), sowie Esther Kaltwasser (Dragons Rhöndorf), die noch zu Beginn des Monats mit dem Kader 2000 und jünger das Bundesjugendlager gespielt hatte, am Lehrgang teil. Dies wird bis Ende Januar, wenn das Vorturnier „Talente mit Perspektive“ (TMP) gespielt wird der Fall sein, dann werden sie wieder zum Kader des älteren Jahrgangs zurückkehren.

Das Staff konnte auch drei neue Spielerinnen begrüßen, die die Möglichkeit zur Nachsichtung nutzen wollten. Alle arbeiteten engagiert und interessiert mit, konnten aber nicht an das schon sehr hohe Niveau des bestehenden Kaders herankommen.

In den zwei Trainingseinheiten, in denen Landestrainer Michael Kasch und seine Assistentin Kristina Flasch viel an den offensiven und defensiven Grundlagen auf hohem arbeiten ließen, konnten sich am Ende der Maßnahme 26 Spielerinnen für den nächsten Lehrgang im Dezember empfehlen. Dort wird es darum gehen, welche Spielerinnen für das Vorturnier TMP in Frage kommen. In Absprache mit Bundestrainer Stefan Mienack und dem Organisator werden zwei Teams aus dem WBV teilnehmen. Ob dies 10er, oder 12-Teams werden entscheidet das Staff bei dieser Maßnahme.

Die Maßnahmen im Anschluss an das Vorturnier werden dann der verfeinerten Abstimmung und der Einführung von komplexeren offensiven Spielstrukturen dienen. Es wird 2016 neben diesen Lehrgängen und dem Sommercamp in Zinnowitz noch eine weitere Nachsichtung stattfinden, bevor es nach den Sommerferien in das letzte Jahr vor dem Bundesjugendlager 2017 geht.