Verband

Der Vizepräsident des WBV Christian Fischer muss sein Amt aus persönlichen Gründen leider zurückgeben. Bedingt durch berufliche und familiäre Belastungen bedauert der Vizepräsident Schul- und Breitensport sein Amt nicht weiterführen zu können.

Präsident Uwe Plonka dankt Christian Fischer im Namen des gesamten Verbandes für seine kurze Amtszeit und seine bisher geleistete Arbeit und wünscht ihm für seine persönliche Zukunft alles Gute.

Bis zur Benennung eines Interimsnachfolger auf der nächsten Präsidiumssitzung übernimmt der Präsident kommissarisch die Amtsgeschäfte.

Sportliche Grüße
Uwe Plonka für das Präsidium des WBV