Home
Aufeinander zugehen: Bundestrainer Mienack im Interview

Aufeinander zugehen: Bundestrainer Mienack im Interview

5 Städte in 5 Tagen, unzählige Beobachtungen von Spielerinnen und Trainingseinheiten sowie jede Menge Gespräche mit Trainerinnen und Trainern – ein echter Sichtungsmarathon. Der verantwortliche Bundestrainer für den weiblichen Nachwuchsbereich beim Deutschen Basketball Bund (DBB) Stefan Mienack war auf WBV-Tour. Sein Fazit im Interview.

WBV gratuliert: Marie Gülich in der WNBA

WBV gratuliert: Marie Gülich in der WNBA

Die deutsche Nationalspielerin Marie Gülich ist im Draft der WNBA gezogen worden. An zwölfter Stelle der ersten Runde entschieden sich die Phoenix Mercury für die 23-jährige Centerspielerin, die u. a. auch fünf Jahre lang von WBV-Landestrainer Mike Kasch individuell trainiert wurde.

Nachsichtung: Kader 2001/2002 weiblich

Nachsichtung: Kader 2001/2002 weiblich

Hiermit informieren wir über die anstehenden Nachsichtungen und Lehrgänge für Spielerinnen der Jahrgänge 2001 und 2002. Gesucht werden WBV-Talente (weiblich) mit Nationalmannschaftsperspektive. Im Dezember veranstaltet der Deutsche Basketball-Bund eine Nachsichtung für den weiblichen Jahrgang 2001 und 2002.

Hoher Besuch: Bundestrainer Stefan Mienack auf WBV-Tour

Hoher Besuch: Bundestrainer Stefan Mienack auf WBV-Tour

Der verantwortliche Bundestrainer für den weiblichen Nachwuchsbereich beim Deutschen Basketball Bund Stefan Mienack beobachtet in den kommenden Tagen den weiblichen Nachwuchs im Westdeutschen Basketball-Verband. Auf dem Programm stehen Termine in sieben Städten Nordrhein-Westfalens.

WBV-Pokal 2017/18 Finale: Double für Münster

WBV-Pokal 2017/18 Finale: Double für Münster

Im Rückspiel um den WBV-Pokal 2017/18 der Herren sind die AOK Ballers Ibbenbüren bei den WWU Baskets Münster knapp an einer Sensation vorbeigeschrammt. Vor 2.300 Zuschauern besiegte TVI den Meister der Regionalliga sensationell 94 zu 80. Das Hinspiel hatte Münster in Ibbenbüren 88 zu 64 gewonnen.

RL Damen Saisonfinale: Keine Ostergeschenke des Meisters

RL Damen Saisonfinale: Keine Ostergeschenke des Meisters

Der Meister der Regionalliga Damen BBZ Opladen 2 hat saisonübergreifend auch die vierte Partie gegen den Vizemeister TSV Hagen gewonnen. Nach den beiden Erfolgen im Pokalfinale besiegte Opladen zum Saisonabschluss Hagen 66:56.

  • Aufeinander zugehen: Bundestrainer Mienack im Interview

    Aufeinander zugehen: Bundestrainer Mienack im...

    Freitag, 20. April 2018
  • WBV gratuliert: Marie Gülich in der WNBA

    WBV gratuliert: Marie Gülich in der WNBA

    Montag, 16. April 2018
  • Nachsichtung: Kader 2001/2002 weiblich

    Nachsichtung: Kader 2001/2002 weiblich

    Donnerstag, 12. April 2018
  • Hoher Besuch: Bundestrainer Stefan Mienack auf WBV-Tour

    Hoher Besuch: Bundestrainer Stefan Mienack auf...

    Mittwoch, 11. April 2018
  • WBV-Pokal 2017/18 Finale: Double für Münster

    WBV-Pokal 2017/18 Finale: Double für Münster

    Montag, 26. März 2018
  • RL Damen Saisonfinale: Keine Ostergeschenke des Meisters

    RL Damen Saisonfinale: Keine Ostergeschenke des...

    Montag, 26. März 2018

Ab sofort sind die Zuständigkeiten im Bereich Bildung neu geregelt. Alle Aufgaben, Anfragen, etc. im Bereich Bildung, insbesondere zur Traineraus- und Fortbildung, richten Sie bitte ab sofort an Ulrich Eicker (Schwelm). Die Aufgaben, die bislang von der Geschäftsstelle bearbeitet wurden, werden nun von  Ulrich Eicker übernommen.

Zusätzlich werden in der kommenden Woche unter dem Reiter "Bildung" ein neuer Reiter "Zuständigkeiten" angelegt, damit die zuständigen Ansprechpartner für diverse Themen übersichtlicher zugeordnet werden können.

Geschäftsbereich Bildung und Ansprechpartner

(allgemeine Fragen zur Trainerausbildung, Lizenzanträge und -verlängerungen, Einladungen, Rechnungen)

Ulrich Eicker

Höhenweg 1a

58332 Schwelm

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon 0 23 36 / 44 468 25                (Sprechzeiten: Mittwochs 10:00 - 12:00 und Donnerstags 14:00 - 16:00)

Fax     0 23 36 / 86 011 1

 

Alexander Biemer, Vizepräsident Bildung