Amtliches

Seit gestern ist ein Erlass des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales wirksam, nachdem auch Sport-Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen nicht mehr zugelassen sind bzw. unter Ausschluss der Zuschauer stattfinden müssen. Bei weniger Personen liegt es im Ermessen der jeweiligen lokalen Behörden, wie damit umzugehen ist.

Der WBV-Spielbetrieb in dieser Woche wird unter Beachtung der Vorgaben durch die lokalen Behörden ganz normal stattfinden. Ob der WBV aufgrund der Entwicklung gezwungen wird, weitere Spiele oder den Spielbetrieb abzusagen bleibt abzuwarten.

Bei der Bewertung der speziellen Situation vor Ort kann es sinnvoll sein, auf Wunsch der Beteilgten, einzelne Partien zu verlegen. In diesem Fall ist die Spielleitung unmittelbar zu informieren.

Wir bitten alle Vereine zu prüfen, ob es Personen in ihrem Verein gibt, die in den vergangenen zwei Wochen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind und entsprechend verantwortungsvoll zu handeln. Sofern es bestätigte Verdachtsfälle in der direkten Vereinsumgebung oder einer Mannschaft gibt, ist die Spielleitung unverzüglich zu informieren. Auch in diesen Fällen werden die Spiele verlegt.

Der WBV steht im engen Kontakt mit den Gesundheitsbehörden und anderen Sportverbänden. Es wird Ende der Woche eine erneute Lagebeurteilung geben. Über die dann notwendigen Maßnahmen werden wir alle Vereine und Kreise zeitnah infomieren.

WBV Präsidium