Amtliches

Ich will sie kurz über einige Änderungen informieren, die mit dem letzten Update der TeamSL-Software aktuell geworden sind.

Eine Neuerung hat es bei der Bearbeitung von Spielverlegung gegeben. Die Spielverlegung werden nun durch die Spielleitung vollständig in TeamSL bearbeitet, der Versand der speziellen Verlegungsentscheidung entfällt.

In der Verlegungsmail, die an alle Spielbeteiligten verschickt wird, wird nun angegeben, wer die Gebühr für die Verlegung zu tragen hat bzw. ob die Verlegung kostenfrei erfolgt. Auf dem wöchentlichen Bescheid, der durch die WBV-GS freitags ausgedruckt und jedem Verein zugesandt wird, wird jetzt neben den Strafen aus dem Spielbetrieb auch die Verlegungsgebühr aufgeführt.

 

Ebenfalls neu ist, dass Spielverlustwertungen, die sich aufgrund des Nichtantretens einer Mannschaft zum Spiel ergeben, nur noch auf dem wöchentlichen Bescheid ausgedruckt werden. Auch hier entfällt in Zukunft der Versand der speziellen Spielverlustentscheidung.

 

Eine Änderung hat es auch bei den Aushilfseinsätzen in Jugendmannschaften gegeben. Die auf dem DBB-Jugendtag beschlossene Änderung, dass Jugendliche auch in Jugendmannschaften zahlenmässig uneingeschränkt aushelfen dürfen ist nun ebenfalls umgesetzt. Bei allen bereits eingetragenen Spielern wurde die Anzeige der Aushilfseinsätze automatisch auf "unbegrenzt" geändert. Bei allen zukünftigen Eintragungen von Stammspielern wird der Aushilfseinsatz ebenfalls auf "unbegrenzt" gesetzt.

Lothar Drewniok

Westdeutscher Basketball-Verband e.V.
Vizepräsident für Spielbetrieb und Sportorganisation