News

News

Auch in diesem Jahr nahmen 21 Kölner Grundschulen mit über 40 Mädchen- und
Jungenteams an diesem Wettbewerb teil, der vom Ausschuß für den Schulsport
der Stadt Köln in bewährter Weise organisiert wird. Unterstützt vom Westdt.
Basketball-Verband durch Verbandssportlehrer Georg Kleine, der den teilneh-
menden Teams Minibasketbälle zur Verfügung stellen konnte, wurden den
Kindern in Zusammenarbeit mit Johannes Strasser und den RheinStars Köln bei
insgesamt fünf Turnieren Spieler des Profivereins präsentiert. Diese stellten
sich den vielen Fragen der Kinder und führten ihnen Spektakuläres unter den
Körben vor. Bei den Siegerehrungen - durchgeführt von Günther Fritzsche vom
Ausschuß f.d. Schulsport der Stadt Köln - gab es Autogramme auf den Siegerur-
kunden und Freikarten für das letzte Hauptrundenspiel der Profis in der Kölnarena.
Die Wettkämpfe zeigten die Qualität und den hohen Stellenwert, den die Sportart
Basketball an vielen Kölner Grundschulen genießt. Dies auch dank der Unterstützung
durch die beiden Vereine BBV Köln-Nordwest und RheinStars Köln im Rahmen ihrer
erfolgreichen Jugendarbeit. Nach spannenden Spielen in Vor- und Endrunden
konnte diesmal die Katholische Grundschule Everhardstr. aus Köln-Ehrenfeld
die Pokale bei Jungen und Mädchen in Empfang nehmen. Diese Grundschule
profitiert von der langjährigen guten Zusammenarbeit mit dem BBV Köln-Nordwest,
entscheidend ist hier aber ein basketballaffines Kollegium unter der Leitung
von Schulleiter Wolfgang Gottstein und Sportlehrerin Andrea Fredersdorf.
Festzuhalten ist, dass sich alle Kinder gut präsentieren konnten und Viel Freude
mit dem roten Ball hatten.

Bericht: Theo Markert

Bilder: Andrea Fredersdorf

Der Westdeutsche Basketball-Verband ist mit seiner Sportart Basketball und Basketball 3x3 mit gleich drei Veranstaltungen bei den Ruhr Games 2017 vertreten:

Bei der NRW-Streetbasketball-Tour 2017 werden 2 Standorte im Rahmen der Ruhr Games organisiert. Neben Hagen am 15.06.2017, wird auch in Dortmund zusammen mit dem TV Barop ein 3x3 Turnier stattfinden. Auf den Tartanflächen hinter der Helmut-Körnig Halle, direkt am Stadion Rote Erde (neben Signal Iduna Park) kann am 17.06.2017 auf 12 Korbanlagen gespielt werden.

Anmeldungen: unter www.nrw-tour.de

Am 16/17.06.2017 findet das international besetzte U16 weiblich +männlich und U18 weiblich +männlich Turnier in Hagen statt. Die ersten Anmeldungen sind eingegangen. Neben den lokalen Teams aus Hagen und den Metropol Baskets wird ein türkisches Team, 2 Teams aus Litauen und 1 Team aus Luxemburg teilnehmen. Drei Plätze sind in jeder Kategorie noch frei. Neben JBBL und WNBL Teams sind auch leistungsstarle U16 und U18 Teams eingeladen, sich anzumelden.

Ausschreibung in Deutsch

Ausschreibung in Englisch

Alle Informationen zu den Ruhr Games findet ihr unter www.ruhrgames.de           

Der Westdeutsche Basketball-Verband e.V. sucht zum 01.09.2017 einen Nachfolger/eine Nachfolgerin im Bundesfreiwilligendienst! Die Stelle ist für 12 Monate ausgeschrieben. Neben Tätigkeiten in der Geschäftsstelle, stehen insbesondere Aufgaben im Bereich Schule/Breitensport an.

Bewerbungen nimmt die Geschäftsstelle des WBV bis zum 17.04.2017 schriftlich oder per e-mail entgegen.

Ausschreibung 2017

Informationen zum Bundesfreiwilligendienst

170 Kinder in 24 Manschaften von 13 Aachener Grundschulen zeigte ihren Kampf- und Sportsgeist bei diesjährigen Basketballturnier der Aachener Grundschulen. Es war wie immer eine bunte Mischung von Kindern unterschiedlichster Herkunft, immer mindestens zwei Mädchen mussten in den Teams sein. Die Aachener spielen das Turnier, das der Nachwuchswerbung dient und das von den Schulen, dem Sportamt Aachen, den Vereinen und dem Basketballkreis Aachen organisiert wird, seit drei Jahren im Schweitzer System, das erlaubt in vier Spielrunden einen Sieger zu ermitteln und das nach der ersten Runde ähnlich starke Mannschaften gegeneinander spielen lässt.

Die Rückmeldung zu dem Modus ist sehr positiv. 

Ach ja: Es gab auch einen Sieger: Die KGS Birkstraße und zwei fair-play-Team-winners aus einer Grundschule (GGS Laurensberg). Der eigentliche Sieger sind die Kinder und der Basketball.

Zeitungsbericht

Zeitungsbericht

Video Aachener Zeitung

Die Mädchenteams vom Gymnasium Schloss Hagerhof aus Bad Honnef und die Jungenteams vom Pascal Gymnasium aus Münster fahren nach Berlin (2.-5. Mai 2017) zum Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" und vertreten dort die Landesfarben aus Nordrhein-Westfalen.

Die Landesmeisterschaften der Schulen wurden zum wiederholten Male bei den Jungen in Paderborn (02. März 2017) und bei den Mädchen in Bad Honnef (09. März 2017) ausgetragen.

Bei den Jungen gewann das Pascal Gymnasium aus Münster in der WK III gegen die Otto-Kühne Schule aus Bonn im Endpiel 55:33 und sicherte sich damit genauso wie die WK II Mannschaft des Pascal Gymnasiums aus Münster das Ticket für Berlin, welches im Endspiel knapp das Carl-Fuhlrott Gymnasium aus Wuppertal bezwang.

Beim Mädchenwettbewerb setzte sich zweimal der Gastgeber durch. Die Teams vom Schloss Hagerhof aus Bad Honnef konnten beide Endspiele gewinnen. Die WK II siegte deutlich gegen das St. Ursula Gymnasium aus Dorsten mit 48:13, das WK III Team gewann nur knapp im Endspiel mit 35:34 gegen das Team des Theodor-Heuss Gymnasiums aus Hagen.

Der Westdeutsche Basketball-Verband gratuliert allen teilnehmenden Teams der Landesfinale und wünscht den Finalisten viel Glück und Erfolg bei "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin!

Weitere Informationen und Bilder zu den Wettbewerben findet ihr unter sportland-nrw.de

weiblicher Wettbewerb

Ergebnisse WK II Mädchen

Ergebnisse WK III Mädchen

männlicher Wettbewerb

Ergebisse WK II Jungen

Ergebnisse WK III Jungen

Am Mittwoch, den 08.02.2017 fanden sich insgesamt 19 interessierte Lehrer und
Lehrerinnen sowie Übungsleiter zu einer Basketballfortbildung in der Sporthalle des Albertus-
Magnus-Gymnasiums in Bensberg ein.
Georg Kleine, Verbandssportlehrer des Westdeutschen Basketballverbandes leitete die
Veranstaltung, die von den Bergischen Löwen hier insbesondere vom TV Bensberg initiiert
wurde.
Die Fortbildungsveranstaltung dauerte von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr und beinhaltete eine
Einführung in das Mini-Basketballspiel sowie die Vorbereitung auf den „Spieltreff
Basketball“ (Turnier für alle Grundschulen geplant am 17. Mai 2017) unter
Berücksichtigung des Lehrplans Sport.
 

Die Rheinstars Köln bieten 2 interessante Veranstaltungen im Bereich Kooperation Schule-Verein an:

Eine Lehrerfortbildung findet am 03.05.2017 von 18-21 Uhr im Apostelgymnasium in Köln statt.

Ein Minifestival wird von den Kölnern am 24.06.2017 von 9-18 Uhr in den Hallen 22-24 der Deutschen Sporthochschule Köln durchgeführt.

Anmeldungen auf der Homepage der Rheinstars oder unter folgenden Links:

Lehrerfortbildung:

http://www.rheinstars-koeln.de/verein/anmeldung-zur-lehrerfortbildung/

Minifestival :

http://www.rheinstars-koeln.de/verein/dezentrales-minifestival-2017-der-bg-rheinstars-koeln/

Im Januar steht der Zwischenlehrgang der Minitrainer-Offensive in Braunschweig auf dem Programm. In diesem Rahmen wird es am 21. Januar 2017 auch wieder einen öffentlichen Fortbildungstag geben ( Tunica Sporthalle, Hasenwinkel 1a, 38114 Braunschweig).

Die Teilnahme an dieser Fortbildung ist kostenlos, eine Anmeldung allerdings erforderlich. Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 18.01.2017 unter www.dbb-trainer.de möglich.

Programm:

ab 10:30 Uhr               Check-In

11:00 – 13:15 Uhr       Kleine Spiele 2

13:15 – 14:15 Uhr       Mittagspause

14:15 – 16:30 Uhr       Vielseitigkeit/Koordination

16:30 – 18:00 Uhr       Grundtechniken 2

Ausschreibungstext

Am 15.3. und 6.4.2017 jeweils von 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr richten die VfL AstroStars Bochum zusammen mit LSB-Bildungswerk Bochum eine Fortbildung speziell für Kinderbasketball aus.

Eingeladen sind Lehrerinnen und Lehrer, sowie im Verein oder in Schul-AGs tätige Trainerinnen und Trainer, die für den Basketball mit Kindern neues erfahren wollen.

Bitte diese Termine vormerken und weitere Lehrende, die in dem Bereich Kinderbasketball tätig sind, ebenfalls informieren.

Anmeldung für den 15.03.2017

Anmeldung für den 06.04.2017

Wolfgang Mohr, Vizepräsident für Breitensport und Schulsport im WBV, konnte letztes Wochenende weitere WBV-Förderpreise für den Bereich Nachwuchs/ Schule offiziell überreichen.

Im Rahmen eines Kids-Day für motivierte Kinder aus den Schulsportgemeinschaften des BC 70  Soest wurde der Förderpreis im Beisein der stellv. Bürgermeistern, Frau Stratmann sowie dem Stadtsportverbandsvorsitzenden Rainer Brügger an den BC 70 Soest übergeben. Sie lobten ebenfalls die außergewöhnlichen Aktivitäten der Soester Basketballer mit Andreas Kayser, Christof Lurse und Thomas Kaplon an der Spitze.

Übergabe Soest

Der nächste Förderpreis ging an den Verein Citybasket Recklinghausen. Vor über 800 Zuschauern überreichte Wolfgang Mohr den Preis an die 1. Vorsitzende Bärbel Gorke kurz vor dem pro B Bundesligaspiel zwischen Citybasket RE und FC Schalke 04.

WBV Frderpreis02