News

News

Am Samstag, 28. November 2015, bietet die Bundesakademie des DBB gemeinsam mit dem DBB-Jugendsekretariat eine kostenlose Minitrainer-Fortbildung in Gießen an. Die Veranstaltung findet von 10:00 – 17:30 Uhr in der Sporthalle des Institutes für Sportwissenschaft der Justus-Liebig-Universität (Kugelberg 62, 35394 Gießen) statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich  www.bak-basketball.de;  Den Rahmen für die offene Fortbildung bietet erneut das Pilotprojekt„Minitrainer-Offensive“.

Zeitplan
ab 10:00 Uhr: Check-In

10:30 – 13:30 Uhr: „Der begeisterte Basketballspieler“ – Training im Minibasketball
Referent: Marko Woytowicz (hauptamtlicher Nachwuchstrainer beim FC Bayern München Basketball)

13:30 – 14:30 Uhr: Mittagspause

14:30 – 17:30 Uhr: Schulung von Grundtechniken im Altersbereich U 12 und jünger
Referent: Mirko Petrick (Foto, Dipl. Sportwissenschaftler, hauptamtlicher Nachwuchstrainer bei ALBA BERLIN)

„Minitrainer-Offensive“
Der DBB startet gemeinsam mit dem Deutschen Basketball Ausbildungsfonds (einer Einrichtung von Beko BBL und 2. Basketball-Bundesliga) im Jahr 2015 erstmals die „Minitrainer-Offensive“. In diesem einjährigen Intensivprogramm werden sich interessierte Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer ausführlich mit dem Thema Minibasketball im sportlichen wie auch im organisatorischen Bereich und an Grundschulen beschäftigen. Dabei bilden sie gemeinsam mit einem Referenten- und Expertenteam und auch untereinander ein enges Lernnetzwerk. Neben einem regelmäßigen Austausch in einem Online-Campus sind bundesweit auch vier Präsenzveranstaltungen über das Jahr vorgesehen. Diese Präsenzveranstaltungen liegen jeweils am Wochenende, wobei der Samstag jeweils als Ausbildungstag mit sportpraktischem Schwerpunkt stattfindet und für andere interessierte Trainerinnen und Trainer oder Lehrkräfte geöffnet wird. Die Absolventinnen und Absolventen des Intensivkurses werden in den Folgejahren dann gemeinsam mit ihren Heimatvereinen und dem DBB zusätzliche Minitrainer-Fortbildungen in ihren Regionen anbieten. So sollen flächendeckend mehr Angebote geschaffen werden, dass Trainerinnen und Trainer sich außerhalb der Lizenzsysteme intensiver mit dem Minibasketball beschäftigen können.

Der WBV ist bei der inhaltlichen Gestaltung der Minitraineroffensive beteiligt und hat aktuell 2 Trainer, die das 1-jährige Fortbildungsprogramm besuchen.Weitere Informationen erteilt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Erfolgsgeschichte der NRW-Streetbasketball-Tour geht weiter. Die Tourgemeinschaft (bestehend aus: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, AOK Rheinland/Hamburg, AOK NordWest, Landessportbund NRW und WBV) hat die Fortsetzung der Tour in 2016 beschlossen und geht somit in das 23.Streetbasketball Jahr. Seit 1994 haben 357 Standorte die Tour in 127 unterschiedlichen Städten ausgerichtet und wurden dabei von knapp 30.000 Teams und 120.000 Spielerinnen und Spieler besucht.

Alle Basketballvereine, Schulen, Sportjugenden, Städte, etc., die Interesse an der Ausrichtung eines Standortes in 2016 haben, können sich ab jetzt bis Ende des Jahres bewerben! Bewerbungen und weitere Informationen bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Tour ist terminiert vom 11.06.-02.07.2016

Ausschreibung 2016

Der Deutsche Basketball-Bund bietet erneut im Rahmen der Länderspielvorbereitung zur Europameisterschaft der Herren Lehrerfortbildungen an. 

 

Alle Teilnehmer/-innen der Fortbildungsmaßnahmen erhalten eine Eintrittskarte und somit die Gelegenheit, das Deutsche Team auf heimischen Parkett zu erleben!

 

Infoblatt

 

Anmeldung

NRW-Streetbasketball Tour 2015

22. NRW-Tour - 600 Ehrenamtliche helfen mit! „Engagier dich!“

Auch in diesem Jahr wird wieder auf zahlreichen Plätzen Nordrhein-Westfalens unter freiem Himmel gedribbelt, gepasst und gepunktet! Kurz vor den Sommerferien lädt der Westdeutsche Basketball-Verband mit seinen Tourpartnern alle Interessierten zur  NRW-Streetbasketball-Tour 2015 ein.

Vom 30.05.-20.06.2015 finden an 16 verschiedenen Orten Nordrhein-Westfalens „3 gegen 3“ Turniere statt, die von fetziger Musik untermalt werden.

Veranstaltet wird die Tour vom Westdeutschen Basketball-Verband in Partnerschaft mit dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, der AOK NORDWEST und der AOK Rheinland/Hamburg, dem Landessportbund NRW und der Sportjugend NRW.

Gespielt wird in 10 verschiedenen Altersklassen. Die jüngste Kategorie ist für Kinder zwischen 8-11 Jahren. In den Damen, Herren und Mixed Kategorien gibt es keine Altersbegrenzung.

Der Tourauftakt 2015 ist am 30. Mai 2015 am Centro in Oberhausen.

Zum Finale gastieren die erfolgreichsten Teams am 20. Juni 2015 auf dem Campus Vest in Recklinghausen, direkt neben der Vestischen Arena Alfons Schütt (Fünffachhalle). Dort werden die „NRW Streetbasketball-Champions 2015“ in den einzelnen Kategorien ausgespielt.

Insgesamt helfen ca. 600 Ehrenamtliche als Courtwatcher, Auf- und Abbauhelfer, etc. mit und zeigen auf Ihren Helfershirts Flagge: „Engagier dich“ (ein Projekt des Deutschen Basketball-Bundes) ist auf allen Helfershirts gedruckt und soll zur ehrenamtlichen Mitarbeit in den Sportvereinen aufrufen! Dass die ehrenamtliche Arbeit nur dann möglich ist, wenn Jugendliche auch ausreichend Freizeit haben, macht die Freiräumer Tour der Sportjugend NRW deutlich. An allen Standorten wird der Freiräumer Bus mit einer „Chillecke“ vertreten sein.

Zusätzlich bieten die Veranstalter vor Ort ein attraktives Rahmenprogramm an.

Bei Wurfwettbewerben und Dunking Contests kann man als Zuschauer

„die Stars der Straße“ beobachten oder sogar durch geschickte Würfe

tolle Sachpreise gewinnen. Außerdem wird unter allen Teams ein Campaufenthalt

am Hager Hof in Bad Honnef verlost.

Schulen, die sich mit mindestens 7 Teams beteiligen, erhalten ein Ballnetz mit 10 Original                        

MOLTEN Basketbällen.

Jetzt anmelden!! 

Tourflyer

Das Finale der NRW-Streetbasketball-Tour 2015 war wie in den vergangenen Jahren ein voller Erfolg. In diesem Jahr konnte das NRW-Tour Team die 16 Korbanlagen zusammen mit dem Helferteam von Citybasket Recklinghausen wieder auf dem Campus Vest aufbauen. Im letzten jahr fand die Finalveranstaltung wegen Dauerregens noch in der angrenzenden Vestischen Arena statt. Zum Einchecken der 121 Teams hatte es zwar noch geregnet, aber pünktlich zum Turnierbeginn um 12:30 Uhr waren die Felder abgetrocknet und spielbereit. Den ersten Auftritt auf dem Centercourt hatten aber die Cheerleader von Citybasket, die nach den Grußworten von Manfred Walhorn (Abteilungsleiter Kinder/Jugend) des Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, Marc König (Regionaldirektor der Regionaldirektion Recklinghausen der AOK NordWest und Klaus-Rüdiger Biemer (Präsident des WBV) starke Pyramidenformationen zeigten.

Klaus-Rüdiger Biemer, der als Präsident des WBV den Staffelstab einen Tag später beim Verbandstag des WBV an seinen Nachfolger Uwe Plonka weitergab, bedankte sich noch einmal bei allen Tourpartnern, seinem Vizepräsidenten, Wolfgang Mohr und dem NRW-Tour Team für die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit bei der NRW-Streetbasketball-Tour.

Nach der Eröffnung konnte aber bis in den Abend hinein gedribbelt, gepasst und gepunktet werden. Trotz dunkler Wolken blieb es trocken. Der blaue Himmel zeigte sich erst zu den Finalspielen um 18:00 Uhr. Um 19:00 Uhr standen dann die letzten Sieger fest, die sich als NRW-Champion über Preise und Medaillen freuen konnten. Zusätzlich erhalten im Nachhinein alle Sieger der Altersklassen Herren High, Damen, Jungen 1998, 2000, Mädchen 1998 und 2001 ein Ticket für das German Final am 25.07.2015.

Die Verlosung des kostenlosen Campaufenthaltes am Schloss Hagerhof für 1 Team der NRW-Tour fand diesmal im Rahmen eines Bump Wettbewerbes zwischen 3 Teams statt. Gewonnen hat ein Team aus Nottuln.

 

20150620 finale re d unverferth 036

Die Cheerleaderinnen von Citybasket RE

 

20150620 finale re d unverferth 030

Ex-Präsident Klaus-Rüdiger Biemer bei der Begrüßung

 

20150620 finale re d unverferth 060

die Ehrengäste: (von links nach rechts)

Marc König, Bärbel Gohrke und Marvin Boadu (Citybasket RE)

Klaus-Rüdiger Biemer, Wolfgang Mohr, Manfred Walhorn

 

20150620 finale re d unverferth 270

Die Campgewinner aus Nottuln

Beim Bundeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia in Berlin (05.05-08.05.2015) haben die NRW-Schulteams erneut erfolgreich abgeschnitten.

In der Wettkampfklassen III der Mädchen belegte am Ende das Gymnasium Herkenrath aus Bergisch-Gladbach genauso wie das WK II Team der Jungen des Schlos Hagerhofs den 4.Platz.

 

Das Ursula-Gymnasium aus Dorsten (WK III der Jungen) konnte das Spiel um Platz 3 gegen das Otto-Hahn Gymnasium aus Ludwigsburg erfolgreich bestreiten und gewann damit Bronze.

 

IMG 2347

3. Platz bei JtfO in Berlin 2015: Die WK III Jungen vom Ursula-Gymnasium Dorsten

 

Das Team der WK II der Mädchen vom Schloss Hagerhof kam erwartungsgemäß ins Endspiel und verpasste nur knapp die Sensation gegen das Schul-und Leistungszentrum Berlin. Der 2. Platz erfreute die Mädchen aus Bad Honnef dennoch sehr.

 

IMG 2350

2. Platz bei JtfO in Berlin 2015: WK II Mädchen vom Schloss Hagerhof

Kurz nach dem Finale der NRW-Streetbasketball-Tour veranstaltet der Westdeutsche Basketball-Verband zusammen mit Citybasket Recklinghausen ein weiteres Breitensportangebot. Mitten in Recklinghausen wird vor dem neuen Einkaufszentrum Palais Vest Sand aufgeschüttet, auf dem 2 Beachbasketballfelder enstehen. Ab 14:00 Uhr wird 3-3 auf 2 Körbe barfuß oder in Socken gespielt. 1 Team besteht aus max. 5 Spielerinnen oder Spielern. Anmeldungen bitte im Vorfeld unter Angabe der Altersklasse und Teamname bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Veranstaltungsplakat

Bei den Landesmeisterschaften Basketball der Schulen am 17+ 18.03.2015 in Bad Honnef haben sich 4 Teams für das Bundesfinale in Berlin (Mai 2015) qualifiziert:

 

Bei den Mädchen vertreten folgende Teams das Land NRW:

WKIII: Gymnasium Herkenrath aus Bergisch-Gladbach

WK II: Schloss Hager Hof Bad Honnef

 

WK IIIII Mädchen

 

Bei den Jungen gewannen:

 

WK III: St. Ursula Gymansium Dorsten

WK II: Schloss Hager Hof Bad Honnef

 

IMG 2139

 

Der Westdeutsche Basketball-Verband gratuliert allen Teams der Landesfinals und wünscht den Siegern viel Glück und Erfolg in Berlin!!

Der Tourtstart der NRW-Streetbasketball -Tour am 30.05.2015 lockte 115 Teams aus ganz NRW und zahlreiche Zuschauer zum Centro nach Oberhausen. Um Punkt 12:00 Uhr landete das Fallschirmspringerteams des Landes NRW, diesmal mitten auf den Platz der guten Hoffnung, unversehrt vor dem Einkaufszentrum.

Die 22. Auflage der NRW-Streetbasketball-Tour eröffnete Klaus-Dieter Broß, Bürgermeister der Stadt der Oberhausen zusammen mit Helmut Termath, Regionaldirektor der AOK Rheinland/Hamburg für den Bereich Oberhausen/ Duisburg, Werner Schmidt, Präsident des Stadtsportbundes Oberhausen und Wolfgang Mohr (Vizepräsident WBV)

Nach den Grußworten musste der traditionelle Prominenten Shoot-out schon teilweise im Regen durchgeführt werden. Aber die Vertreterinnen der beteiligten Organisationen schlugen sich tapfer und trotzten dem schlechten Wetter mit spektakulären Würfen:

 

Leider konnte die 1. Spielrunde  erst um 14:00 Uhr stattfinden, da der Regen nicht aufhören wollte. Während die Jugendteams in die Sporthalle  der Gesamtschule Osterfeld ausweichten, spielten die Erwachsenenteams draußen weiter und wurden bei den Finalspielen am Abend mit Sonne belohnt.

 Gruppenfoto mit Prominenten und "Heinz" (Maskottchen ETB WB Essen)

Grußworte von Klaus-Dieter Broß (Bürgermeister der Stadt Oberhausen)

Die ersten 25 Teamanmeldungen sind für das 3x3 Nightevent am 27.03.2015 in Recklinghausen eingegangen. Weitere Anmeldungen nehmen wir gerne entgegen:

bis zum 26.03.2015 mit dem beiliegenden Anmeldeformular an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder direkt unter www.3x3planet.com

 

Auch das Rahmenprogramm steht fest:

So legen die DJs von Audio Rebelution Rockaz auf,

Freestyler Kaloyan Toplav tritt auf und der litauische Dunkin-Champion Renars Bulduris hat sich für den Dunkin Contest um 22:30 Uhr angekündigt. Die Recklinghäuser Ruhrgames Botschafterin, Emina Karic wird die Jury besetzen.

 

Anmeldeflyer