News

News

Am Samstag, den 02. Juli 2016 wurde das Finale der 23. NRW-Streetbasketball-Tour am Campus Vest in Recklinghausen ausgetragen. 120 Teams folgten der Einladung und spielten auf insgesamt 17 Courts vor und teilweise in der Vestischen Arena Alfons Schütt, der Heimspielhalle vom örtlichen Ausrichter Citybasket Recklinghausen. WBV Präsident, Uwe Plonka, begrüßte zur Eröffnung auf dem Centercourt die Teams aus ganz NRW, die sich an einem der 15 Vorrundenstandorten qualifiziert hatten. Zusammen mit den Partnern der Tour (Manfred Walhorn, Abteilungsleiter Kinder und Jugend des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW), AOK Regionaldirektor Marc König (AOK NORDWEST), Jens Wortmann (Vorstand SJ NRW), Wolfgang Mohr (Vizepräsident WBV) und  Bärbel Gohrke (1. Vorsitzende Citybasket RE) gewann Uwe Plonka den Eröffnungs-Shootout mit 2 von 3 Treffern.

20160702 recklinghausen du 1

(Von links nach rechts)

Die Ehrengäste beim Finale 2016: Jens Wortmann (SJ NRW), Wolfgang Mohr (WBV), Uwe Plonka (WBV),

Jolinchen, Marc König (AOK NORDWEST), Bärbel Gohrke (Citybasket), Manfred Walhorn (MFKJKS des Landes NRW)

 

Das NRW-Tour Finale wurde in Kooperation mit dem DBB durchgeführt. Die Kategorien Herren High, Damen U18 männlich und weiblich spielten neben dem NRW-Tour Finale ein DBB-Qualifier nach FIBA 3x3 Regeln. Die Gewinner dieser Altersklassen qualifizierten sich für das German Final in Berlin. Zum ersten Mal waren beim Finale Schiedsrichter statt Courtwatcher im Einsatz, zusätzlich halfen die Citybasket-Helferinnen und Helfer als Anschreiber. Das NRW-Tour Team sorgte mal wieder für einen reibungslosen Ablauf. Nur einmal mussten die Teams wegen eines Regenschauers in die Sporthalle ausweichen, nach einer Spielrunde ging es dann aber wieder zurück auf die 17 Außenspielfelder.

Insgesamt nahmen erneut 5000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an der Tour 2016 teil. Im Schnitt kamen 83 Teams pro Standort zu den Turnieren. Die NRW-Tour in Düsseldorf besuchten 140 Teams.

Der Deutsche Basketball Bund lädt in Zusammenarbeit mit dem Ballpartner Spalding  DBB-Lehrerfortbildungen ein.

Bereits in den letzten Jahren hat das Jugendsekretariat des Deutschen Basketball Bundes in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Landesverbänden und dem Ballpartner Spalding Lehrerfortbildungen im Rahmen von Länderspielen der A-Nationalmannschaft angeboten.

In der beiliegenden Ausschreibung finden Sie die Standorte der Länderspiele, die auch den Standorten der Lehrerfortbildung entsprechen. Bitte kreuzen Sie den Standort Ihrer Wahl an und senden die Anmeldung mit den Angaben zu den Teilnehmern an den DBB zurück. Die Rücksendung sollte bis spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung beim DBB eintreffen. Im Nachgang erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung sowie nähere Informationen zum Lehrgang.

Bei diesen Fortbildungen werden theoretische wie auch praktische Themen rund um den Basketball behandelt. Die Veranstaltungen sind auf jeweils 30 Teilnehmer/-innen beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Also, schnell antworten!!

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage www.basketball-bund.de unter der Rubrik Jugend und Schule und dem Menüpunkt Schulsport/Lehrerfortbildung.

 

Ausschreibung

 

Anmeldung

Seit 2008 wurden in der Stadt Oberhausen bereits mehr als 750 Jugendliche zu Sporthelfern ausgebildet. Am vergangenen Wochenende fand ein weiterer Lehrgang, diesmal mit dem Schwerpunkt Basketball, statt. Unter der Leitung von B-Lizenz Trainer Helge Eggers (New Baskets Oberhausen), assistiert von Ewald Möhring (C-Lizenz Trainer der Risse Baskets Soest) , erwarben zwölf Jugendliche grundlegende Kenntnisse zum Aufbau einer Trainingseinheit, erlernten basketballerische Übungen wie Passen, Fangen, Werfen, Korbleger und Sternschritte und machten sich mit Themen wie Ballhandling, Fußarbeit und Individual- und Gruppentaktik vertraut. Es wurden von allen Teilnehmern bereits erste Trainingssequenzen selbst entwickelt und vorgeführt.

Alle 12 Jugendlichen haben nun die Qualifikation zum Sporthelfer Schule erreicht. Für die Teilnehmer aus den Basketballvereinen wird der Lehrgang als Modul M2 (Kinder-/Minibasketball) zum Erwerb der Schulsportqualifizierung (Bestandteil der C-Trainer Lizenzausbildung) angerechnet, hierfür muß lediglich noch die Modulprüfung (M1/M2) erfolgreich abgeschlossen werden.

Sehr erfreut zeigte sich denn auch Lehrgangsleiter Helge Eggers: „Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Für einen weiteren Sporthelfer-Lehrgang stehen wir gern zur Verfügung.“

 

Lehrgang Oberhausen 20160702 klein

Teilnehmer waren Alessio Licitra , Gianluca De Castro (beide Theodor-Heuss-Realschule Oberhausen), Jasmin Kouevidjin, Adama Tina Conteh und Fionna Oppong (alle Fasia-Jansen-Gesamtschule Oberhausen), Keliane Schwarz (Karl-Ziegler-Schule Duisburg), Luca Kulage (Paderborn Baskets), Nick Hampel (TV Salzkotten), Hauke Nicolaus (Risse Baskets Soest), Jonas Gelen, Malte Feltes und Alexander Pachta (alle TuS Rheinberg).

Fortbildung zum Basketball-Sporthelfer / Termin: Samstag, 2. Juli 2016, 9-18 Uhr, Sporthalle Ost in Oberhausen

Die Qualifizierungsmaßnahme zum Sporthelfer-Basketball für ausgebildete Sporthelferinnen und Sporthelfer sowie darüber hinaus für alle interessierten, als aktive Mitglieder in Basketballvereinen registrierten Jugendlichen im Alter von 13-17 Jahren aus Oberhausen und den angrenzenden Städten wird vom Westdeutschen Basketball-Verband in Kooperation mit dem Ausschuss für den Schulsport in der Stadt Oberhausen kostenlos angeboten.

Die Maßnahme hat einen Schulungsumfang von 10 Lerneinheiten (LE) und wird an einem Tag absolviert. Mit der erfolgreichen Teilnahme erhalten die Jugendlichen eine TN-Bescheinigung, die als M2-Modul im Rahmen der Ausbildung zum Basketball-C-Trainer anerkannt wird. Eine Modulprüfung M1/M2 muss noch zusätzlich gebucht werden.

Termin: Samstag, 2. Juli 2016, 9-18 Uhr, Sporthalle Ost, Hunsrückstr. 53, 46047 Oberhausen.

Anmeldungen (mit Angabe von Namen, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail, Sporthelferqualifikation oder/und Vereinszugehörigkeit) bitte bis zum 24. Juni 2016 an den Ausschuss für den Schulsport in der Stadt Oberhausen unter Tel.: 0208 / 825-2351, Fax: 0208 / 825-5475 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Inhalte: Qualifizierungswege, Engagementförderung, Kooperation Schule-Verein, Leitsätze zum Kindertraining, Mini-Basketball Regeln, Ballhandling und Dribbling, Passen und Fangen, Werfen, Fußarbeit, Individual- und Gruppentaktik, Eigenrealisation u. a.

Mitzubringen sind Sportsachen, sporthallentaugliche Sportschuhe, Getränke sowie Schreibutensilien.

Rückfragen: Westdeutschen Basketball-Verband, Georg Kleine, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die NRW-Tour läuft auf vollen Touren und lässt sich auch von den Wetter-Kapriolen nicht aus der Bahn werfen. Am heutigen Freitag gastiert die Tour bereits am zehnten Standort (Hamm) auf der diesjährigen Route.

Bei den Spieletreffs, den Grundschulmeisterschaften im Basketball in NRW, haben erneut von Januar - Mai 2016 rund 5000 Kinder im Alter von 7-9 Jahren teilgenommen..

Über 400 Teams haben in mehreren Turnieren mit- und gegeneinander gespielt. Die meisten Veranstaltungen wurden in Kooperation mit dem Westdeutschen Basketball-Verband organisiert und durchgeführt.

Zuletzt fand am 25.04.2016 ein Spieltreff in Neuss statt. 11 Teams wurden unter der Leitung von Gisela Hug (Ausschuss für den Schulsport im Kreis Neuss) und Georg Kleine (WBV) den ganzen Vormittag betreut. Unterstützung erhielten sie von Jürgen Rau (TG Neuss, BBK Düsseldorf/Neuss) und weiteren Schiedsrichtern.

Zur Siegerehrung konnten die Kinder Ulli Schmidt (Weltmeisterin Ü55) und die aktuelle amerikanische Profispielerin der TG Neuss (2. DBBL), Marquita Lashae Waller begrüßen.

 

IMG 3570

Das Auftaktwochende der  NRW-Streetbasketball-Tour 2016 in Oberhausen und Paderborn war ein voller Erfolg! 220 Teams (130 Teams in Oberhausen und 90 Teams in Paderborn) nahmen an den ersten beiden Standorten der 23. Tour teil und auch das Wetter spielte trotz Regenprognosen mit.

 

In Oberhausen eröffnete Klaus-Dieter Broß, Bürgermeister der Stadt Oberhausen zusammen mit Bernhard Schwank, neuer Abteilungsleiter Sport MFKJKS des Landes NRW den Auftakt der 23. NRW-Streetbasketball-Tour.

 

In Paderborn konnten die knapp 90 Teams auf einer großen Tribüne den Grußworten von Bürgermeister Dieter Honervogt und dem Vorsitzenden der Paderborn Baskets, Christoph Schlösser folgen.

 

Für den nächsten Standort Emmerich haben sich bereits 93 Teams (davon 78 Schulteams) angemeldet. Wer noch mitmachen möchte, kann sich wie immer online oder auch noch vor Ort anmelden!   www.nrw-tour.de!

 

20160611 oberhausen du 026

Bernhard Schwank, neuer Abteilungsleiter des Sportministeriums NRW bei seinen Eröffnungswürfen.

 

20160612 paderborn du 2

Die Maspernplatzarena in Paderborn

Beim Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia 2016 konnten die NRW-Teams erneut erfolgreich abschneiden.

Vom 26.-30. April 2016 vertraten die Teams aus Bad Honnef und Münster die NRW-Farben.

Bei den Mädchen konnten die Schulteams des Schloss Hagerhof neben dem 4. Platz in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2001-2004) einen

3. Platz in der WK II (Jahrgang 1999-2002) herausspielen. Im Spiel um Platz 3 gewannen die Rheinländerinnen gegen die Humboldtschule aus Hessen.

 

IMG 3582

Die WK II Mädchen vom Schloss Hagerhof aus Bad Honnef

 

Bei den Jungen gewann in der WK III das Team des Pascal Gymnasiums aus Münster ebenfalls gegen den Hessischen Vertreter,

die Gesamtschule Gießen-Ost.

In der WK II belegte das Pascal Gymnasium einen guten 9. Platz.

 

IMG 3580

Die WK III Jungs vom Pascal Gymnasium Münster 

 

Der WBV gratuliert den NRW-Schulteams für ihr erfolgreiches Abschneiden in Berlin!

 

Weitere Infos findet ihr hier!

23. NRW -Tour – Tourauftakt in Oberhausen

Am Samstag, den  11. Juni 2016 geht es wieder los. Schon traditionell findet der Auftakt der NRW-Streetbasketball-Tour auf dem Platz der guten Hoffnung direkt vor dem Centro in Oberhausen statt. Unter dem Titel „Basketball bewegt Kulturen“ veranstaltet der Westdeutsche Basketball-Verband mit seinen Tourpartnern im Jahr 2016 die 23. NRW-Streetbasketball-Tour quer durch Nordrhein-Westfalen.  

Erwartet werden über 100 Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen. Wolfgang Mohr, Vizepräsident des WBV für Breiten- und Schulsport wird die Tour zusammen mit dem neuen Abteilungsleiter der Sportabteilung des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, Bernhard Schwank und weiteren Ehrengästen eröffnen. 

Die Landesmeisterschaften der Schulen im Basketball haben ihre Sieger ermittelt. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen hat sich jeweils eine Schule mit 2 Teams für das Bundesfinale vom 26.04.-29.04.2016 in Berlin qualifiziert.

 

Die Basketballerinnen vom Schloss Hagerhof feierten als Ausrichter am 02.03.2016 in Bad Honnef genauso einen souveränen Doppelsieg wie das Pascal Gymnasium Münster bei den Landesmeisterschaften am 03.03.2016 in Paderborn.

 

Der WBV gratuliert den Teams der Wettkampfklassen III und II aus Bad Honnef und Münster ganz herzlich und wünscht ihnen viel Glück bei Jungend trainiert für Olympia in Berlin.

 

Sieger Mädchen

 

Die Basketballerinnen der WK III und II vom Schloss Hagerhof aus Bad Honnef

 

Sieger Jungen 2016

 

Die Sieger der WK III und II vom Pascal Gymnasium Münster

 

 

Weitere Informationen findet ihr hier!