News

News

3×3 Baller aufgepasst! Im Oktober gibt es eine erste gemeinsame 3×3-Tour von DBB und NBB (Niederländischer Basketball-Verband). Turniere auf beiden Seiten der Grenze, für die jeweils die Baller aus Deutschland in die Niederlande reisen und die niederländischen Teams auch die Turniere in Deutschland besuchen können, sind im “Angebot”. Dieses Überqueren der Grenze hat sich dann auch im Namen der Tour niedergeschlagen. Dabei finden die Turniere in Deutschland in NRW-Städten statt. Das Finale ist am 23.10.2016 in Münster.

 

3x3 Crossover Tour 2016 500 350x350

 

 

Weitere Informationen

 

Im Rahmen des Auftaktlehrgangs der Minitraineroffensive (Projekt des DBB in Zusammenarbeit mit der easyCredit Basketball-Bundesliga) findet am 24.09.2016 in der Zeit von 10:00-17:00 Uhr eine offene Minitrainer-Fortbildung in Bochum statt. Referenten sind Rico Gottwald aus Chemnitz und Marius Huth von ALBA Berlin. 

Folgende Themen werden angeboten:

10:00-12:15 Kleine Spiele

12:30-14:45 Grundtechniken 1

15:30-17:00 Wurfschulung

 

Weitere Informationen

 

Anmeldung

Die ersten beiden Förderpreise für den Bereich Nachwuchs/ Schule des Westdeutschen Basketball-Verbandes wurden am Wochenende in Köln und Euskirchen vergeben. Markus Patten, Mitglied des Breiten- und Schulsportausschusses des WBV übergab den beiden Vereinen die Auszeichnung zusammen mit hochwertigen MOLTEN Lederbällen.

Die erste Ehrung erhielt der Verein DJK Bad Münstereifel (Erftbaskets), welche im Rahmen der Saisoneröffnung (Testspiel: DJK Bad Münstereifel 1 - Telekom Baskets Bonn) am 03.09.2016 durchgeführt wurde.

WEB 0309 WBV Preis PD 1

Markus Patten (WBV) bei der Übergabe des Ballpaketes an die DJK Bad Münstereifel

 

Am Sonntag, den 04.09. wurde dann im Rahmen eines Sommerfestes die zweite Auszeichnung vorgenommen.

Die Köln 99ers erhielten ebenfalls Ballpakete und die Urkunde für den Förderpreis Nachwuchs/ Schule 2016.

Neben der Ehrung durch den WBV wurden die Kölner auch von der Basketball Bundesliga mit einem Nachwuchspreis für besonders gute Jugendarbeit ausgezeichnet.

ehrung 002 klein

 

Das Präsidium des Westdeutschen Basketball-Verbandes gratuliert den beiden Vereinen für ihre gute Nachwuchsarbeit.

Den Förderpreis Nachwuchs/Schule können alle Vereine beantragen, die besondere Kriterien im Nachwuchsbereich erfüllen.

Die Kriterien findet ihr hier.

Ein Formular zum Nachweis der Kriterien findet ihr hier

 

 

Das Online-Antragsverfahren für die Förderung der Schulsportgemeinschaften im Schuljahr 2016/17 startete für die Schulen am 20.06.2016 und endet am 14.09.2016. Bis zu diesem Zeitpunkt können die Schulen online ihre Anträge stellen. Bitte beachtet auch als Vereine diesen Termin! Eine Antragsstellung nach diesem Termin ist für die Schulen nicht mehr möglich. Vereine, die eine Basketball AG an einer Schule einrichten möchten, müssen den Antrag über die Schule stellen.

 

Alle Informationen gibt es auf: http://www.schulsport-nrw.de/schule-und-sportverein/schulsportgemeinschaften.html

 

Die nächste schulübergreifende Basketball Sporthelfer Ausbildung findet am 19.11.2016 in Kooperation mit den Sportjugenden Bielefeld, Gütersloh und Herford statt. Der Ausbildungstag mit 10 LE wird als M2 Modul der C-Trainerausbildung des Westdeutschen Basketball-Verbandes anerkannt. Das Alter der TN sollte zwischen 13 und 17 Jahren liegen.

 

Info und Anmeldung

Der Sommer kommt zurück! Am 17.08.2016 kann in Recklinghausen mitten in der Innenstadt Beachbasketball gespielt werden.

3 gegen 3 im Sand auf 2 Körben! 

14:00-20:00 Uhr

Einchecken ab 13:00 Uhr

ohne Startgeld, dafür aber tolle Siegerpreise!

Mit DJ

 

Plakat

 

Bei der DBB Lehrerfortbildung am 07.09.2016 im Rahmen des Herren Länderspiels Deutschland gegen Niederlande sind noch Plätze frei.

Die Fortbildung findet in der Zeit von 15:00-18:30 Uhr statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Ticket für das EM Qualifikationsspiel Deutschland-Niederlande, welches am Abend um 19:30 Uhr in der Köpi-Arena am Centro in Oberhausen ausgetragen wird.

Die Fortbildung wird von WBV-Verbandssportlehrer Georg Kleine referiert.

 

Anmeldungsformular

Seit 7 Monaten ist der Landessportbund NRW im Rahmen der Kampagne "Das habe ich beim Sportgelernt" mit dem Tourbus unterwegs.

Ziel der Kampagne ist es bekannter zu machen, dass beim Sporttreiben im Sportverein viele Bildungsleistungen erbracht werden. Sport ist mehr als Gewinnen oder Verlieren und Freude an Bewegung! Sport ist auch immer Anlass zur Bildung!

Der LSB NRW hat schon viele Vereine aus unterschiedlichen Fachverbänden und in unterschiedlichen Stadt-und Kreissportbünden besucht. Dabei haben sich viele interessante Gespräche ergeben. Im Rahmen der Aktionen der #beimSportgelernt Tour wurden auch viele Kurzvideos zum Thema "das habe ich beim Sport gelernt" mit Sportvereinsmitgliedern gefilmt.

Vieles davon ist auf der Internetseite: www.beim-sport-gelernt.de nachzulesen.

Der Westdeutsche Basketballverband ist bereits aktiv an der Kampagne beteiligt und hat sogar ein eigenes Plakatmotiv.

Dennoch hat der LSB NRW bisher noch keinen Verein aus dem WBV besucht. Das möchte der LSB NRW gerne nachholen!

Die #beimSportgelernt Tour läuft bis Ende des Jahres 2016. Wer Lust hat, vom Tourbus des LSB NRW besucht zu werden, nimmt bitte Kontakt auf:

Jule Hannß

Referentin Landessportbund NRW

Tel.: 0179-7494843

Dort könnt ihr einen Termin abstimmen!

Hier noch kurz die Eckpunkte der Tour:

Dauer des Tourstopps: ca. 2h

wenspricht der LSB NRW an?: in der ersten Stunde Multiplikatoren (mind. 15Personen; Übungsleiter, Trainer, Vorstand, Abteilungsleiter...) in einem eher ruhigen Raum; in der zweiten Stunde alle Vereinsmitglieder

was ist geplant?: in der ersten Stunde 3 Aktionen zum Thema "Bildungspotentiale des Sports" mit einer Gewinnchance von 1000€ für den Verein; in der zweiten Stunde: Videodreh im Rahmen der "Das habe ich beim Sport gelernt" Kampagne mit allen, die gerne ein Video drehen möchten.

Unterstützungsleistung der Vereine: Multiplikatoren des Vereins und Pressevertreter einladen, Vereinsmitglieder vorab informieren, dass der LSB NRW im Rahmen der #beimSportgelernt Tour mit der Kamera vorbeikommt.

Machen Sie mit! Setzen Sie mit Ihrem Verein ein Zeichen!

Unter dem Motto des Weltkindertages „Kindern ein Zuhause geben“ und im Rahmen der Interkulturellen Woche "Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt." können diesmal 250 Sportvereine und Sportorganisationen zeigen, dass der Sport sich für die Rechte von Kindern stark macht und ein sport-, kinder- und integrationspolitisches Zeichen in NRW setzt!

Mit dem anhängigen Informationsschreiben senden wir Ihnen den Link zur Online-Antragstellung!

Aktionszeitraum: 9. September bis zum 9. Oktober 2016

Bewerbungszeitraum: 7. Juli bis 15. September 2016 online bei der LSB/SJ NRW

Die Bearbeitung der Anträge erfolgt nach Eingang – die Mittel sind begrenzt – entscheiden Sie sich schnell!

Kibaz-Mitmach-Aktion zum Weltkindertag und zur Interkulturellen Woche vom 09.09. - 09.10.2016. Jetzt 400 € beantragen und vor Ort aktiv werden!

 

Infobrief

Am Samstag, den 02. Juli 2016 wurde das Finale der 23. NRW-Streetbasketball-Tour am Campus Vest in Recklinghausen ausgetragen. 120 Teams folgten der Einladung und spielten auf insgesamt 17 Courts vor und teilweise in der Vestischen Arena Alfons Schütt, der Heimspielhalle vom örtlichen Ausrichter Citybasket Recklinghausen. WBV Präsident, Uwe Plonka, begrüßte zur Eröffnung auf dem Centercourt die Teams aus ganz NRW, die sich an einem der 15 Vorrundenstandorten qualifiziert hatten. Zusammen mit den Partnern der Tour (Manfred Walhorn, Abteilungsleiter Kinder und Jugend des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW), AOK Regionaldirektor Marc König (AOK NORDWEST), Jens Wortmann (Vorstand SJ NRW), Wolfgang Mohr (Vizepräsident WBV) und  Bärbel Gohrke (1. Vorsitzende Citybasket RE) gewann Uwe Plonka den Eröffnungs-Shootout mit 2 von 3 Treffern.

20160702 recklinghausen du 1

(Von links nach rechts)

Die Ehrengäste beim Finale 2016: Jens Wortmann (SJ NRW), Wolfgang Mohr (WBV), Uwe Plonka (WBV),

Jolinchen, Marc König (AOK NORDWEST), Bärbel Gohrke (Citybasket), Manfred Walhorn (MFKJKS des Landes NRW)

 

Das NRW-Tour Finale wurde in Kooperation mit dem DBB durchgeführt. Die Kategorien Herren High, Damen U18 männlich und weiblich spielten neben dem NRW-Tour Finale ein DBB-Qualifier nach FIBA 3x3 Regeln. Die Gewinner dieser Altersklassen qualifizierten sich für das German Final in Berlin. Zum ersten Mal waren beim Finale Schiedsrichter statt Courtwatcher im Einsatz, zusätzlich halfen die Citybasket-Helferinnen und Helfer als Anschreiber. Das NRW-Tour Team sorgte mal wieder für einen reibungslosen Ablauf. Nur einmal mussten die Teams wegen eines Regenschauers in die Sporthalle ausweichen, nach einer Spielrunde ging es dann aber wieder zurück auf die 17 Außenspielfelder.

Insgesamt nahmen erneut 5000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an der Tour 2016 teil. Im Schnitt kamen 83 Teams pro Standort zu den Turnieren. Die NRW-Tour in Düsseldorf besuchten 140 Teams.