Jugend & Nachwuchsleistungssport

p1020986.jpg?1510471027

Direkt am ersten Sonntag nach dem Jahreswechsel ging es für die Mädchen des Kaders 2005 und jünger in der Bundesligahalle des Herner TC wieder darum, die in den Einheiten vor Weihnachten erarbeiteten Grundlagen zu festigen.

Landestrainer Mike Kasch und seine Assistentin Centa Herrmann konnten mit den 28 trainingsfähigen Spielerinnen (zwei Spielerinnen waren noch anwesend, konnten aber nicht trainieren) auf den bisher hauptsächlich trainierten offensiven Grundlagen aufbauen. Die Anwendung der Automatismen für die Aussenspielerinnen im 3 gegen 3 standen am Ende der ersten Trainingshälfte im Mittelpunkt. Im zweiten Teil ging es dann wieder um das Umschaltverhalten von Verteidigung in den Angriff und umgekehrt. Hier wurde besonderer Wert auf das Spacing (Abstände) in der Vorwärtsbewegung und die einfache erste Attacke gelegt. In der Rückwärtsbewegung lag der Schwerpunkt auf der Kommunikation, wer die Absicherung (Safety) und die Verantwortung für die Ballführerin übernimmt.

p1020981

Insgesamt war sich das Coaching Staff einig, dass dieser Lehrgang ein guter Einstieg ins Jahr 2018 war. Im nächsten Lehrgang Anfang Februar in Herdecke, werden die Halbfeldverteidigung und die Automatismen mit einer Innenspielerin zentraler Inhalt sein. Am Ende wird dann erstmals 4 gegen 4 und möglicherweise sogar 5 gegen 5 gespielt werden.

Wir wünschen an dieser Stelle allen Spielerinnen, HeimtrainerInnen und Heimvereinen für 2018 alles Gute, vor Allem dass es keine schweren Verletzungen gibt und die gesetzten Ziele erreicht werden.