Jugend & Nachwuchsleistungssport

05w_4.jpg?1527671286

Nach zwei Lehrgängen im Mai, in Bensberg zu Anfang des Monats und in Recklinghausen am vergangenen Sonntag, haben Landestrainer Mike Kasch und seine Assistentin Centa Herrmann eine deutliche Entwicklung des Kaders 05w erkennen können.

Allerdings wurde Centa in Bensberg durch die Rekordnationalspielerin Martina Kehrenberg, die auch schon bei verschiedenen Kadern als Assistentin mitgearbeitet hat, vertreten. Centa hatte sich bei einem Spiel am Knie verletzt und wurde direkt in der Woche vor dem Lehrgang operiert.

Der Blick einer weiteren erfahrenen Trainerin auf den Kader, seine Stärken und Schwächen, hat die Erkenntnisse des Staffs größtenteils bestätigt, aber auch ein, zwei neue Perspektiven eröffnet. Insgesamt wird das Bild immer klarer und nach den noch anstehenden zwei Lehrgängen vor den Sommerferien, dem Sommercamp und der Nachsichtung nach den Ferien wird ein erster Cut vorgenommen werden. Auf eine genaue Anzahl will sich dass Staff noch nicht festlegen!

05w 3
Wie bei den Jungen war beim Lehrgang in Recklinghausen ein Workshop zum Thema „Individuelle und Teamziele“, der von der ehemaligen WBV-Auswahl-, Bundesliga- und Nationalspielerin Heike Poganaz angeleitet wurde, das Highlight. Für die Mädchen war es eine erste Auseinandersetzung mit sportpsychologischen Inhalten, die dazu führte, dass jede für sich ihre eigenen Ziele und die jeweiligen Zwischenziele schriftlich festhielt. Das Mannschaftsziel für die folgende Trainingseinheit des Kaders wurde auf einem Plakat festgehalten und als Motivationshilfe in der Halle aufgehängt!

05w 1
Bei weiteren Lehrgängen werden, verteilt über die kommenden zwei Jahre, sicherlich auch noch weitere Bereiche aus der Sportpsychologie Eingang finden, aber z.B. auch Informationen zu den Themen Ernährung und Doping-Prävention.