Jugend & Nachwuchsleistungssport

05m_02_1.jpg?1549369120

Die zweite Maßnahme des Jungenkaders 2005 im Jahr 2019 fand in der sehr geräumigen Sporthalle der Joseph-Beuys-Gesamtschule in Düsseldorf statt. 22 gesunde Spieler (Jordan Iloanya aus Hagen war da, konnte aber verletzungsbedingt nicht mittrainieren) starteten in einen Tag, an dem in zwei langen Trainingseinheiten der Basketball im Vordergrund stand.

Zwei Spieler waren wegen eines Spiels ihres Vereinsteams freigestellt, Jonathan Rickert (Bayer Gioants Leverkusen), der sich erst zwei Tage vorher verletzt hatte, konnte nicht anwesend sein. Dafür stellte sich mit Daniel Riedrich (Dragons Rhöndorf) ein weiterer, sehr interessanter Spieler der Herausforderung, sich mit den besten Spielern NRWs zu vergleichen.

05m 02 2

In der ersten Trainingseinheit ging es wieder darum, die automatisierten Abläufe in diversen Spielerkombinationen zu wiederhoien und im Angriff und der Verteidigung zu verfeinern. Ein weiterer Schwerpunkt war erneut das offensive, wie defensive Umschaltverhalten. Da das Team voraussichtlich ohne wirklich perspektivisch auf der Position 5 in Frage kommenden Spieler aggiert, wird es sehr schnell und aggressiv spielen. Dies sah schon sehr gut aus und hat ja auch schon beim Landesverbandsturnier in Hamburg zu ersten Erfolgen geführt.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen und eine sich anschließenden Ruhepause stand die zweite Einheit unter der Devise: Spielen, spielen, spielen!

Nach dem gemeinsamen Warm up wurde in verschiedenen Teams gescrimmaged (Spiel 5 vs 5 untereinander). Auch hier stand für die Coaches im Vordergrund, die diversen Spielerkombinationen zu testen und das gewünscht schnelle Spiel aufs Parkett zu bringen. Dies gelang am Anfang sehr gut und wurde dann leider, auf Grund der zunehmenden Ermüdung, schlechter! Trotzdem ist das Staff sich einig, dass dieses Team und vor Allem die Spieler, eine sehr gute Perspektive haben!