News

News

Nach fast drei Jahren seit dem Regionalstützpunktturnier 2014 begaben sich die letzten fünfzehn Spielerinnen des WBV-Mädchenkaders 2002 und jünger auf ihre letzte Etappe Richtung Bundesjugendlager. In der letzten Ferienwoche nahmen die Spielerinnen im beschaulichen Eifelort Hellenthal die Vorbereitung auf.

Knapp eine Woche nach dem gelungenen Leistungscamp traf sich der WBV-Kader 2003m in Dortmund und absolvierte dort zwei Trainingseinheiten.

15 Mädchen trafen sich für ein erstes Training nach den Sommerferien, um ihre hinzugewonnene Körperlänge zu präsentieren und abgearbeitete Defizite eben nicht mehr zu zeigen. Alle zeigten sich motiviert und leistungsbereit. Dennoch war zu sehen, dass in den Ferien weniger basketballspezifisch an der Ausdauer gearbeitet wurde.

Die Ressorts Jugend & Nachwuchsleistungssport und Bildung haben 2016 das Trainer-Stipendium ins Lebens gerufen. Bei den Kadern 2003 weiblich und 2004 männlich arbeiten die ersten Stipentiaten seit knapp einem Jahr mit!
Engagierte, junge und am Nachwuchsleistungssport im WBV interessierte Trainerinnen und Trainer haben die Möglichkeit, durch die Mitarbeit bei einem Landeskader die Trainer-C-Lizenz Leistungssport durch Hospitationseinsätze zu erwerben.

Am vorvergangenen Dienstag, dem letzten Ferientag, trafen sich 29 Spielerinnen zum Lehrgang in Opladen. Bei herrlichem Sommerwetter versammelten WBV Landestrainer Razvan Munteanu und Co-Trainerin Birgit Plescher die Spielerinnen in der Sporthalle des Werner Heisenberg Gymnasiums.


Am 8. beziehungsweise am 9. Juli standen für die erste sowie die zweite Gruppe jeweils eine Trainingseinheit mit anschließendem Testspiel auf dem Programm. An beiden Tagen stand das Üben von taktischen Grundelementen im Fokus um für das folgende Spiel gewappnet zu sein.

Zufrieden konnten sie sein, die 16 Jungen, die das WBV-Leistungscamp am Samstag, 26.08. beendeten. Erschöpft, doch mit vielen neuen Erfahrungen und Erinnerungen im Gepäck ging es nach Hause um sich dort von den intensiven und anstrengenden Tagen zu erholen.


Für zwei Spielerinnen des WBV Kaders 2002 weiblich hieß es am Samstag 01. Juli 2017 Abflug nach Slowenien. Amelie Kröner und Sarah Polleros flogen mit der NBV Trainerin Maya Girmann und der Schiedsrichterin Elisa Martin zum diesjährigen “ FIBA EUROPEAN WOMEN’S BASKETBALL SUMMIT” in Postojna, Slowenien. Vor Ort schauten sich die Spielerinnen am restlichen freien Tag nach der Ankunft erstmal die Umgebung an.
Ein Bericht von Sarah Polleros und Amelie Kröner

Am kommenden Wochenende treffen sich die beiden ING-DiBa-Perspektivkader 2017 von „Talente mit Perspektive“, einem Nachwuchssichtungsprojekt des Deutschen Basketball Bundes und der ING-DiBa, zu einem gemeinsamen Wochenendlehrgang in Erfurt. Die beiden WBV-Spielerinnen Liz Unselt und Zoe Perlick sind mit dabei.


Zum letzten Lehrgang vor der Sommerpause traf sich der WBV-Kader 2003m nochmals zu einem Tageslehrgang. Zwei Wochen nach dem LV-Turnier in Berlin war der Kader nahezu komplett und absolvierte zwei gute Trainingseinheit mit offensivem Schwerpunkt.