News

News

Die WBV-Kaderauswahl 99er Mädchen mit Trainertrio Frank Müller, Nils Trautmann und Janine Krein (helfend zur Seite stand Delegationsleiter Michael Kasch) kehrt ohne Sieg, aber mit viel Erfahrung aus Steinbach (Baden- Württemberg) vom Turnier für Landesauswahlmannschaften, zurück.

Die weiter führenden Spielrunden der offenen U12 und weiblichen U11 sind am Di., 18. Februar 2014 in TeamSL für die Vereine freigeschaltet worden. Die Vereine tragen bitte eigenständig die Heimspieltermine bis zum 01. März 2014 ein.

 

Die Richtlinien für die Spielbeginnzeiten finden sie in Punkt C.5.5. und C.5.9. der Ausschreibung (Gemeinsame Ausschreibung 2013/14 ab Seite 21).


Abschlusstabelle U11 finden Sie hier!

Abschlusstabelle U12 finden Sie hier!

Terminplanübersicht finden Sie hier!

Auf Grundlage der seit 2007 gewonnen Ergebnisse und Erfahrungen des momentum- Basischecks wurde in Kooperation mit der Sportstiftung NRW das Projekt „Diagnostik- und Trainingscamps“ initiiert. Ziel ist es fortan, sportartspezifische Diagnostiken durchzuführen und anhand der Ergebnisse direkt ein zielgerichtetes Training zu implementieren.

 

Beim Vorturnier „Talente mit Perspektive“ für Spielerinnen des Jahrgangs 2000 und jünger am Wochenende in Münster, haben die WBV-Teams wie schon berichtet am ersten Tag nur Siege erspielt (WBV1 46-21 vs Hessen, 31-26 vs Niedersachsen, WBV 2 36-22 vs Rheinland-Pfalz/Saar, 72-14 vs Schleswig-Holstein).

17 Spielerinnen (bis auf eine Ausnahme alle 1999 geboren) trafen sich unter dem Trainertrio Müller/Trautmann/Krein zum letzten LG vor dem Turnier in Steinbach. Einige Spielerinnen mussten krankheitsbedingt absagen, einige hatten noch gesundheitliche Probleme nach Krankheiten. Darauf musste im Training Rücksicht genommen werden, so dass nicht alle alles machen konnten.

Nach vier Siegen (WBV 1: 46-21 vs Hessen, 31-16 vs Niedersachsen; WBV 2: 36-22 vs Rheinland-Pfalz/Saar, 72-14 vs Schleswig-Holstein) am heutigen Tag, kommt es voraussichtlich morgen zu einem reinen WBV-Finale! Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass das Team 1 morgen früh um 08.30h die bisher sieglosen Hamburgerinnen schlägt. Mit einer guten Regeneration am Abend bereiten sich alle 23 WBV-Spielerinnen auf die Spiele morgen vor!

Am vergangenen Freitag stattete Landestrainer Michael Kasch dem Talentstützpunkt Dortmund einen Besuch ab. Grund war ein Basketballturnier an der NRW-Sportschule Goethe-Gymnasium, welches im Rahmen des Talentstützpunktes Dortmund, mit Unterstützung des TVE Barop durchgeführt wurde.

Am kommenden Wochenende finden in Münster (00w) und Bremerhaven (01m) die Turniere "Talente mit Perspektive" statt. Der WBV ist mit insgesamt drei Mannschaften vor Ort, da aufgrund einer hohen Anzahl an Talenten im weiblichen Bereich der weibliche 2000er Kader mit zwei Mannschaften antreten wird. Hier nun die Vorab-Presseberichte des Ausrichters als PDF.

Headcoach Frank Müller und Co- Trainer Kenneth Pfüller fuhren mit der WBV- Auswahl 2001 Jungen zum Talente mit Perspektive- Wettbewerb nach Bremerhaven. Die Anfahrt mit der DB gestaltete sich etwas schwieriger, da einige Wagons in Köln abgehangen werden mussten, was zu einer dreistündigen Verspätung führte. Man erreichte aber am Abend den eisigen Norden, wo man nach dem Abendessen die Vierbettzimmer bezog.

Headcoach Frank Müller und Co- Trainerin Janina Pils luden zum ersten Training im Jahr 2014 ein. Pünktlich um 9.00 ging es mit 21 Mädchen los, getestet wurden gleich Korblegerfähigkeiten in Wettbewerbsform (u.a. Floater und Haken nach Spinmove) mit der nicht ganz so starken Hand, die Co- Trainerin Janina Pils eindrucksvoll demonstrierte.