Jugend & Nachwuchsleistungssport

Ein Jahr haben die vier Stützpunkttrainerinnen und -trainer Ken Pfüller (Niederrhein), Bea Waffenschmied (Rheinland), Marsha Owosu Gyamfi (Ruhrgebiet) und Martin Krüger (Münsterland/Paderborn) dezentral ein- bis zweimal monatlich Spielerinnen und Spieler des Jahrgangs 2005 gesichtet, trainiert und auf die WBV-Sichtungsmaßnahme "Regionalstützpunktturnier" vorbereitet.

Vergangenes Wochenende machten sich Bea Waffenschmied, Nicole Telke und Nils Trautmann mit 14 Mädchen auf den Weg nach Hamburg. Zwei Mädchen (Lea Enstipp und Friederike Wagner) wurden erst eine Woche vor dem Turnier bei der Nachsichtung hinzugeladen.

kader_vor_BJL_02w.jpg

Obwohl der WBV-Kader 2002 weiblich gestern am späten Vormittag ungeschlagen den Heimweg aus Würzburg nach NRW in Angriff nahm, hatte das Staff aus Landestrainer Mike Kasch und Kristina Flasch in den vier Spielen des Wochenendes nicht nur Positives gesehen.

Nach fast drei Jahren seit dem Regionalstützpunktturnier 2014 begaben sich die letzten fünfzehn Spielerinnen des WBV-Mädchenkaders 2002 und jünger auf ihre letzte Etappe Richtung Bundesjugendlager. In der letzten Ferienwoche nahmen die Spielerinnen im beschaulichen Eifelort Hellenthal die Vorbereitung auf.

kader04m.JPG

Am Samstag, den 02.09.2017 stand der erste Lehrgang des 2004er Kaders männlich nach den Sommerferien auf dem Plan. Frisch erholt aus den Ferien feilte die erste Gruppe von Beginn an mit hoher Intensität am Fastbreak sowie der Transition Defense. Nach 90 Minuten stand dann ein kurzes Testspiel gegen den 2002er Kader weiblich auf dem Programm.

Knapp eine Woche nach dem gelungenen Leistungscamp traf sich der WBV-Kader 2003m in Dortmund und absolvierte dort zwei Trainingseinheiten.

02w_mai1.jpg

Bevor es zur Generalprobe am kommenden Wochenende beim Landesverbandsturnier in Würzburg kommt, traf sich der WBV-Mädchenkader noch einmal zu einem Wochenendlehrgang in Recklinghausen. Hier ging es um die weitere Optimierung der verschiedenen Spielerinnenkombinationen in Training und Spiel.

15 Mädchen trafen sich für ein erstes Training nach den Sommerferien, um ihre hinzugewonnene Körperlänge zu präsentieren und abgearbeitete Defizite eben nicht mehr zu zeigen. Alle zeigten sich motiviert und leistungsbereit. Dennoch war zu sehen, dass in den Ferien weniger basketballspezifisch an der Ausdauer gearbeitet wurde.

BJL-2017-Team-WBV-mannlich.jpg

In guter Verfassung präsentierte sich der WBV-Kader 2003m beim LV-Turnier im hessischen Alsfeld. Vom 08. bis 10. September 2017 trat das Team aus NRW dort zu vier Turnierspielen und einem Bonusspiel an. Die Turnierspiele gewann der WBV-Kader deutlich und spielte dabei teilweise überlegen.

Am vorvergangenen Dienstag, dem letzten Ferientag, trafen sich 29 Spielerinnen zum Lehrgang in Opladen. Bei herrlichem Sommerwetter versammelten WBV Landestrainer Razvan Munteanu und Co-Trainerin Birgit Plescher die Spielerinnen in der Sporthalle des Werner Heisenberg Gymnasiums.