Jugend & Nachwuchsleistungssport

Trainertrio Müller, Trautmann und Krein begrüßten am ersten Lehrgangstag 13 und am zweiten 11 Spielerinnen und eine Taube (es fehlten die beiden WNBL- Spielerinnen aus Hagen) zum Lehrgang.

Motiv Minifestival 2014 Münster

Vom 16. - 18.05.2014 ist der Basketballkreis Münster Ausrichter des DBB-Minifestivals für die Jahrgänge 2002 und jünger. Der BBK Münster lädt die jüngsten Basketballerinnen und Basketballer ganz herzlich nach Münster ein.

Für Gruppen, die dabei eine einfache Anreisestrecke von mehr als 50 Kilometern haben, ist im Jahr 2014 ein Fahrtkostenzuschuss durch die Deutsche Basketballjugend möglich.

Ausführliche Informationen zum Ablauf, den Anmeldeformalitäten stehen hier zum Download bereit:

 

 

Möglichkeiten der Anmeldungen bis zum 30.04.2014:

E-Mail: basketballkreis (at)gmx(dot)de

Post: basketballkreis MS, S.Raack, Hoppengarten 28, 48147 Münster

Telefonische Rückfragen: 02331/106-150 (DBB-Jugendsekretariat)

www.bbkms.de

 

Am vergangenen Wochenende trafen sich die 48 besten Spielerinnen des Jahrgangs 2000 und jünger in Heidelberg zum Bundesfinale der „Talente mit Perspektive“. Acht Spielerinnen aus dem WBV waren für diese Maßnahme nominiert.

Trainertrio Müller/Trautmann/Krein konnte zum sechsstündigen Lehrgang 17, mehr oder weniger, gesunde Mädchen begrüßen.

John Saigge ART Düsseldorf), Erik Brummert (UBC Münster) und Daniel Zdraveveski (BB Boele Kabel Hagen) wurden von allen männlichen Bundestrainern in den ING-DiBa- Perspektivkader gewählt, d.h. sie gehören zu den 12 besten männlichen Basketballern des Jahrgangs 2001 in Deutschland!

Bei den Landesfinals des Landessportfestes „Jugend trainiert für Olympia“ setzten sich in Bad Honnef bei den Mädchen im WK 3 das Otto-Hahn-Gymnasium Herne im Endspiel gegen das Gymnasium Fabritianum aus Krefeld durch. Im WK 2 siegte das ausrichtende Gymnasium Schloß Hagerhof mit 40-30 gegen das Otto-Hahn-Gymnasium Herne.

Vom 4. – 6. April richtet der Deutsche Basketball Bund wieder die Finalspiele des Projektes „Talente mit Perspektive“ aus. Für dieses von der ING-DiBa unterstütze Projekt konnte erstmals die Halle des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar in Heidelberg als Spielort gewonnen werden. Dabei sind 14 Talente aus dem WBV-Land.

Headcoach Frank Müler und Co- Trainer Kenneth Pfüller konnten insgesamt 25 Jungen zum LG empfangen.

Jeder Spieler kam dabei wieder auf eine dreistündige Trainingseinheit mit verschiedenen Inhalten wie Passen, defense 1-0 bis 3-3, offense im 3-3 bis 5-5, Überzahlangriff und Athletiktest, den dieses Mal alle bestanden.

15 Mädchen aus dem bestehenden Kader versammelten sich unter dem Trainerduo Frank Müller und Janina Pils früh am Morgen in Kamen. Eine sehr herzliche Aufnahme bereitete uns der gastgebende Verein aus Kamen mit Norbert Mühlmann und seinen Kollegen.

18 Mädchen und ihre Eltern machten sich früh am Morgen auf den Weg nach Mönchengladbach, wo sie zum dreistündigen Lehrgang (9.00- 12.00) von Headcoach Frank Müller und Co- Trainerin Janina Pils herzlich empfangen wurden.