Jugend & Nachwuchsleistungssport

Am letzten Wochenende spielten die WBV-Kader der Jahrgänge 1998 und 1999 beim Landesverbandsauswahlturnier in Berlin und kehrten mit unterschiedlichen Erfolgen, aber alle mit vielen wichtigen Erfahrungen aus der Bundeshauptstadt zurück.

Der TSV Hagen hat die Serie „Best-of-three“ im Halbfinale der 2. Playoff-Runde (Nord) gegen die Rhein Girls Basket/Neuss mit 2:0 gewonnen (Heim: 78:57, Auswärts: 54:35) und sich damit das Tickets für das TOP4-Turnier der Weiblichen-Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (WNBL) in Bamberg gesichert. Dort wird dann am 5./6. Mai der Deutsche Meister ausgespielt.

Die Paderborn Baskets schlagen zu Hause im Achtelfinal-Rückspiel (Nord) Alba Berlin mit 60:44 (Hin: 66:52) und ziehen souverän ins Viertelfinale ein. Die SG Köln 99ers unterliegen zwar den Piraten Hamburg mit 58:60, sind aber aufgrund ihres Auswärtserfolgs (61:57) ebenfalls eine Runde weiter. Und auch der dritte WBV-Vertreter hat die Wende noch herbeigeführt. Nach der 53:55-Pleite im Hinspiel vor eigener Kulisse behielt der TOP4-Gastgeber Phoenix Hagen Youngsters bei den Sharks Hamburg mit 57:53 die Oberhand.

Nach Rücktritt des Vizepräsidenten Jugend- & Nachwuchsleistungssport wird Nachfolge schnell geregelt

Schnell und unbürokratisch reagierte der WBV auf den überraschenden Rücktritt seines Vizepräsidenten (V), verantwortlich für Jugend & Nachwuchsleistungssport, Jens Speh. Nachfolger im Amt ist Nadeesh Kattur, der unter anderem bereits seit zehn Jahren als Kreisjugendwart in Essen fungiert. Er genießt die volle und einstimmige Unterstützung des WBV-Jugendausschusses und hat das einstimmige Vertrauen des WBV-Präsidiums ausgesprochen bekommen.

Als Hagens Playmaker Jan-Henrik Sykownik mit der Schlusssirene seinen Dreier zum 70:70-Ausgleich versenkte, gerieten die 250 Anhänger der Feuervögel völlig aus dem Häuschen . Doch plötzlich verhallte ihr Jubel und blankes Entsetzen machte sich bereit. Was war passiert?

Die neuen Regeln für den Spielbetrieb der jüngsten Altersklassen sind unverändert gültig. Leider ist im Saisonbegleiter keine Anpassung des Textes bezüglich der MMV erfolgt, so dass es hier zu Nachfragen gekommen ist.

Selbstverständlich gelten die sog. "Bauermann"-Regeln ohne jegliche Veränderung zum Vorjahr uneingeschränkt weiter.