Jugend & Nachwuchsleistungssport

05w_18_1.jpg?1524738454

Am vorletzten Wochenende war die neue Halle des Goethe-Gymnasiums im Dortmunder Süden Anlaufpunkt für die WBV-Talente des Kaders 2005 und jünger. Pünktlich um 08.30 Uhr waren die meisten Spielerinnen schon in der Halle, um sich u.a. mit der Black Roll auf die anstehenden Inhalte vorzubereiten.

5 Städte in 5 Tagen, unzählige Beobachtungen von Spielerinnen und Trainingseinheiten sowie jede Menge Gespräche mit Trainerinnen und Trainern – ein echter Sichtungsmarathon. Der verantwortliche Bundestrainer für den weiblichen Nachwuchsbereich beim Deutschen Basketball Bund (DBB) Stefan Mienack war auf WBV-Tour. Sein Fazit im Interview.

steinbach2.png?1507740584

Hiermit informieren wir über die anstehenden Nachsichtungen und Lehrgänge für Spielerinnen der Jahrgänge 2001 und 2002. Gesucht werden WBV-Talente (weiblich) mit Nationalmannschaftsperspektive. Im Dezember veranstaltet der Deutsche Basketball-Bund eine Nachsichtung für den weiblichen Jahrgang 2001 und 2002.

p1020995.jpg?1510471034

Am vergangenen Wochenende traf sich der 2004er Jahrgang weiblich zum Tageslehrgang in Bonn. Trotz Grippewelle waren bis auf zwei Ausfälle alle Spielerinnen angereist. Allerdings lichteten sich die Reihe der Trainierenden im Laufe des Tages.

Der verantwortliche Bundestrainer für den weiblichen Nachwuchsbereich beim Deutschen Basketball Bund Stefan Mienack beobachtet in den kommenden Tagen den weiblichen Nachwuchs im Westdeutschen Basketball-Verband. Auf dem Programm stehen Termine in sieben Städten Nordrhein-Westfalens.

Kader05_02_2.jpg?1518526109

Nach dem Regionalstützpunktturnier Anfang November 2017 traf sich der Jungenkader des Jahrgangs 2005 und jünger zum zweiten Mal in der Sporthalle des Berufsbildungszentrums in Grevenbroich. Diesmal konnten Headcoach Mike Kasch und sein zweiter Assistentcoach Islam Haddar grippe- und verletzungsbedingt nur 22 Spieler in der Halle begrüßen.

p1020977.jpg?1510471021

Seit dem Regionalstützpunktturnier Anfang November 2017 traf sich der Mädchenkader des Jahrgangs 2005 und jünger nun zum insgesamt fünften Lehrgang, diesmal im verschneiten Duisburg-Rumeln. Headcoach Mike Kasch und seine Assistenztrainerin Centa Herrmann konnten insgesamt grippe-, verletzungs- und Klassenfahrt bedingt nur 26 Spielerinnen in der Halle begrüßen. Eine der anwesenden Spielerinnen konnte zudem nicht mittrainieren, da sie erst im Laufe der Woche wieder das Bett verlassen hatte.

Vom 2. bis zum 4. März war der 2004er Kader männlich in der Sportschule Steinbach beim Landesverbandsturnier zu Gast. Hier traf der Kader dieses Jahr zum ersten Mal auf die Auswahlmannschaften aus Bayern, Baden-Württemberg sowie Rheinland-Pfalz/Saarland. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch das Team aus Berlin, gegen die schon in Hamburg gespielt wurde.

jugend2_218x145.png?1507740585

Im Namen des WBV-Jugendausschusses lade ich alle interessierten Vereine zu einem Meinungsaustausch am 26. April 2018 zu den für die kommende Saison geplanten Spielmodi in den weiblichen Regionalligen (und Oberligen) herzlich ein.

Die weiblichen Schulmannschaften der Wettkampfklassen II und III von Schloss Hagerhof sind Landesmeister 2018. Beide Teams vertreten NRW jetzt bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia. Lesen Sie hier die Spielberichte zu den Finals.