rld

Der 12. Spieltag markiert den Auftakt zur Rückrunde und gleichzeitig den Beginn der Winterpause in der Damen Regionalliga. Erst am 13. Januar 2018 wird wieder gespielt – nur die Teams, die im Achtelfinale des WBV-Pokals stehen, müssen vor Weihnachten noch einmal ran.

Spannung versprechen das Duell der Tabellennachbarn TSV Hagen und Barmer TV auf den Plätzen 4 und 5 – die wie Rhöndorf und Bochum jeweils 16 Punkte auf dem Konto haben – und der Vierkampf in der zweiten Tabellenhälfte: Köln, Hürth, Bonn und Herne erzielten in der Hinrunde allesamt 4 Siege bei 7 Niederlagen. RheinStars Köln müssen beim Schlusslicht Velberter SG antreten, Telekom Baskets Bonn bekommen Besuch vom Spitzenreiter BBZ Opladen 2 und Herner TC 2 und Hürther BC treffen direkt aufeinander.

Regionalliga Damen | 12. Spieltag Samstag 16.12. und Sonntag 17.12.2017
Herner TC 2 : Hürther BC (Sa 16:00)
TSV Hagen : Barmer TV (Sa 16:00)
Velberter SG : RheinStars Köln (Sa 18:00)
NB Oberhausen : VfL AstroStars Bochum (Sa 18:00)
Telekom Baskets Bonn : BBZ Opladen 2 (Sa 18:45)
TSVE Bielefeld : Dragons Rhöndorf (So 14:00)

Der Link zur aktuellen Tabelle.


Vorbericht TSV Hagen : Barmer TV (von TSV Hagen)
TSV Damen vor richtungsweisendem Spiel. Nach zwei ernüchternden Niederlagen gegen direkte Tabellennachbarn kommt es nun zum wichtigen Duell mit dem punktgleichen Barmer TV. Nachdem man das Hinrundenspiel noch recht souverän gewann, sind die Hagenerinnen sich ziemlich sicher, dass ein komplett neu eingestelltes Team sie fordern wird. So konnte der BTV 7 Spiele in Folge für sich entscheiden und brennt sicher darauf Revanche für die Hinspielpleite zunehmen.
Das der TSV Platz 4 festigen will, steht außer Frage. "Vor allem unser offensives Auftreten muss besser werden, wir wollen wieder schneller spielen und den Korb konsequenter attackieren als zuletzt", weiß Trainer Fabian Schumann, der einige Krankheitsfälle zu beklagen hat, aber damit rechnet, dass bis auf Katja Lippmann (Urlaub) alle Spielerinnen auflaufen werden.


Vorbericht NB Oberhausen : VfL AstroStars Bochum (von VfL AstroStars Bochum)
In diesem Jahr beginnt die Rückrunde bereits vor Weihnachten und das gleich mit einem Kracher. Wir müssen zum wiedererstarkten Nachbarn nach Oberhausen, für die es seit geraumer Zeit um den Abstieg geht. Auch wenn die Tabellensituation etwas anderes vorgibt, denn die Gastgeberinnen stehen mit nur zwei Siegen auf dem vorletzten Tabellenplatz, und wir haben durch die letzten drei Siege in Folge den 3. Tabellenplatz erobert, so ist die Ausgangslage dennoch eine andere. Oberhausen konnte in den letzten Spielen überzeugen. Bedingt durch die Verstärkung mit Carla Bellscheid, einer ehemaligen Bundesliga- und A-Nationalspielerin, konnten sie zwei der letzten vier Spiele erfolgreich bestreiten. Oberhausen musste sich nur den beiden TOP-Teams Opladen und Rhöndorf geschlagen geben. Am letzten Wochenende überzeugten sie mit einem Kantersieg über den Barmer TV (77:44). Carla scheint dem Team den richtigen Spirit zu geben um wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Allerdings besteht das Team nicht nur aus Carla Bellscheidt. Obwohl wir das Hinspiel mit 71:49 gewannen, so hatten wir Probleme mit den beiden Spielerinnen Luisa Pieckenäcker und Renèe Höfels. Aber auch alle anderen Spielerinnen sind zu jeder Zeit in die Lage 2-stellig zu punkten.
Unser Hauptaugenmerk wird darin liegen Oberhausen nicht in den Rhythmus kommen zu lassen. Dazu ist allerdings eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel notwendig, denn das was wir da aufs Parkett gebracht haben, wird am Samstag nicht reichen. Wir müssen von Beginn an hochkonzentriert zu Werke gehen und vor allen Dingen im Defensivrebound besser stehen. Des Weiteren wird es darum gehen, die entscheidenden Spielerinnen nicht zu ihrem Spiel kommen zu lassen. Und dann brauchen wir im Angriff endlich mal wieder eine halbwegs vernünftige Trefferquote, denn die ist in den letzten Spielen immer weiter in den Keller gegangen.
Leider müssen wir auf unsere beiden guten Schützinnen Carina Linnemann und Laura Barroso-Perez verzichten. Carina laboriert noch immer an ihrer Fußverletzung und Laura hat sich diese Woche in den Weihnachtsurlaub verabschiedet. Die beiden Lücken müssen am Samstag andere Spielerinnen schließen. Zusätzlich kommt hinzu, dass wir diese Woche nur eine Trainingseinheit zur Verfügung hatten. Am Montag ließ das Wetter eine Anreise zum Training nicht zu und am Donnerstag hatten die Ladies das WBV-Pokalspiel in Wulfen zu bestreiten. Anwurf ist am Samstag um 18:00 Uhr in der Sporthalle Ost, Hunsrückstr. 55 in 46047 Oberhausen.


Für den Inhalt der Artikel sind die jeweils benannten Autoren oder Vereine verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des WBV wider. Wir bedanken uns bei allen Teams und Verantwortlichen, die uns Spielberichte und Informationen zur Verfügung stellen.