rld

Für zwei Teams der Regionalliga bedeutete die 2. Runde des WBV Pokals der Damen Endstation. Hürther BC unterlag beim Oberligisten TV Hörde 45:46 und die AstroLadies aus Bochum kassierten gegen NB Oberhausen aus der Oberliga ein 67:70.

Nach RheinStars Köln, Herner TC und Barmer TV sind Hürther BC und VfL AstroStars Bochum die Nummern 4 und 5 der bereits ausgeschiedenen Regionalliga Teams.

Rhöndorf, Recklinghausen, Hagen und Bonn haben die 3. Runde erreicht – DJK Frankenberg Aachen und TSVE Bielefeld sind am kommenden Wochenende noch gefordert.


Übersicht der 2. Runde des WBV Pokals der Damen 2018/19

08.10.2018
TVG Kaiserau (LL)-TV Gerthe (LL) 57:51

09.10.2018
TG Neuss (LL) - Dragons Rhöndorf (RL) 55:88
TuS Iserlohn Kangaroos (OL) - Citybasket Recklinghausen (RL) 54:92


10.10.2018
Velberter SG (OL) - TSV Hagen (RL) 39:90
TVE Dortmund Barop (LL) - SG Bergische Löwen (OL) 34:71
Sterkrade 69ers (LL) - SC GW Paderborn (LL) 51:50
BG Bonn 92 (OL) - Telekom Baskets Bonn (RL) 55:88
TV Hörde (OL) - Hürther BC (RL) 46:45


11.10.2018
NB Oberhausen (OL) - VfL AstroStars Bochum (RL) 70:67
Südwest Baskets Wuppertal (LL) - ASC 09 Dortmund (OL) 48:50

13.10.2018
BG Kamp-Lintfort (BeL) - DJK Frankenberg Aachen (RL)
BC Langendreer (LL) - TSVE Bielefeld (RL)

BG Aachen (LL) - Capitol Bascats Düsseldorf (OL)

14.10.2018
RC Borken-Hoxfeld (OL) - TV Emsdetten (OL)
SG Sechtem (BeL) - LippeBaskets Werne (LL)
SCW Kinderhaus (OL) - DJK Südwest Köln (OL)


Der Link zu den Ergebnissen des WBV Pokals

Der Link zum Spielplan des WBV Pokals


+++++++++++++++++++++++++


TG Neuss (LL) - Dragons Rhöndorf (RL) 55:88
von Martin Otto - Dragons Rhöndorf

Dragonladies gewinnen Pokalspiel in Neuss mit 88:55 (22:11; 41:24; 67:37).

Nach 3 Minuten stand es 5:7 für Neuss, doch dann folgte ein 22:2 Lauf und das Spiel war entschieden. Gegen 7 Spielerinnen aus der Landesliga, die gleichzeitig auch in der Jugendbundesliga WNBL in Neuss spielen, konnten die Dragonladies ihren erfahrenen Spielerinnen viel Bankzeit und die eigenen WNBL Spielerinnen viel Spielzeit geben. Schön war zu sehen, wie gerade die erfahrenen Spielerinnen ihre Mitspielerinnen immer wieder anfeuerten und ihnen diese Zeit auf dem Feld auch gönnten. Das Spiel konnte sicher gewonnen werden und nun geht es in die spielfreie Zeit der Herbstferien.

Punkte
Happel (4 Punkte); Gontsarova (6/2 Dreier); Flottmann (4); Vogt (18/2); Kaltwasser (0); Brückner (17/1); Blinova (2); Kley (4); Otto (7/1); Krabbe (8); Dohr (18); Karabatova (0);


+++++++++++++++++++++++++


TuS Iserlohn Kangaroos (OL) - Citybasket Recklinghausen (RL) 54:92
von Martin Karbe - Citybasket Recklinghausen

Pflichtaufgabe souverän erfüllt.

Die Regionalliga-Dame von Citybasket bleiben weiter in der Erfolgsspur: In der zweiten Pokalrunde bei Oberligisten Iserlohn Kangaroos siegten sie mit 54:92 (16:21, 7:20, 16:23, 15:28).

Nach leicht verschlafenem Start (0:6) kontrollierten  die Gäste das Spiel jederzeit und arbeiteten konzentriert und intensiv. Die Iserlohnerinnen wählten über die vollen 40 Minuteneine Ball-Raum-Verteidigung, so dass Citybasket seine Abläufe gegen diese Verteidigungs-Variante verfestigen konnte. Eine starke Quote von den Außenpositionen mit insgesamt neun erfolgreichen Dreipunktwürfen ebnete den Weg  zum deutlichen Erfolg. Mit dem Pokalsieg wurde das gute Gefühl vom Bochum-Spiel beibehalten und kann nun über die Herbstferien bis zum nächsten Pflichtspiel am 3. November ungetrübt konserviert werden.

"Wir haben heute gegen einen starken Oberligisten einen guten Job gemacht", bilanzierte Trainer Björn Grönheit. "Am Anfang brauchten wir einen kleinen Weckruf durch den Gegner, in der Folge haben wir aber konzentriert unsere Vorteile ausgespielt. Auf unsere gute Trefferquote von außen können wir aufbauen. Nun gilt es im Training die nächsten Schritte zu tun, um nach der kurzen Pause noch stärker auftreten zu können."

Damen I: P. Kassack (9), Shaw (4), Marquardt (2), E. Morsbach (4), J. Martin (5),  Bleker (12), Kröner (9), Mahr (2), P. Martin (10), Kullik (19), Krizanovic (10), Kaprolat (6)


+++++++++++++++++++++++++

Für den Inhalt der Artikel sind die jeweils benannten Autoren oder Vereine verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des WBV wider.
Wir bedanken uns bei allen Teams und Verantwortlichen für, die uns Spielberichte und Informationen zur Verfügung stellen.