rld

Regionalliga Damen

In der Damen Regionalliga steht ein Spitzenspiel-Spieltag auf dem Programm: Der Tabellenführer Citybasket Recklinghausen muss zum Dritten nach Hagen reisen – der Tabellenzweite BBZ Opladen empfängt den Fünften aus Bochum.

In der Damen Regionalliga hat Citybasket Recklinghausen die alleinige Tabellenführung übernommen. Der TSV Hagen kassierte gegen Opladen die zweite Saisonniederlage und rutschte hinter Opladen auf Platz 3.

In der Regionalliga Damen sortiert sich die Spitze: Citybasket Recklinghausen (1) hat mit dem Barmer TV (11) im Unterschied zum TSV Hagen (2) an diesem Spieltag den vermeintlich leichteren Gegner. Hagen muss zum amtierenden Meister nach Opladen (4).

 

Am 6. Spieltag der Damen Regionalliga hat Citybasket Recklinghausen mit einem Heimsieg gegen RheinStars Köln die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Auch die punktgleichen Verfolger aus Hagen und Bochum feierten Siege.

Citybasket Recklinghausen beobachtet das Geschehen der Regionalliga Damen vor dem 6. Spieltag erstmals in dieser Saison von der Tabellenspitze aus. Mit TSV Hagen und VfL AstroStars Bochum stehen allerdings zwei Teams mit ebenfalls 8 Punkten auf den Plätzen 2 und 3.

Mit diesen Ergebnissen hatte wohl kein Experte der Damen Regionalliga gerechnet: Rhöndorf, Hagen und Opladen kassierten Heimniederlagen. Neuer Tabellenführer ist Citybasket Recklinghausen.

TSV Hagen ungeschlagen an der Spitze, dahinter 5 Teams mit 3 Siegen und 1 Niederlage. In gleich zwei Spitzenspielen des 5. Spieltags ermittelt die Liga die Verfolger von Hagen.

 

Im Spitzenspiel des 4. Spieltags der Regionalliga Damen setzte sich Hagen in Bielefeld 71:65 durch und bleibt das einzige ungeschlagene Team der Liga. Hinter Hagen lauern gleich 5 Teams mit jeweils 3 Siegen und 1 Niederlage.

 

In der Regionalliga Damen steht an diesem Wochenende der 4. Spieltag auf dem Programm. Im absoluten Spitzenspiel treffen die beiden einzigen noch ungeschlagenen Teams TSVE Bielefeld und TSV Hagen aufeinander.

Nur 6 Teams der Regionalliga Damen stehen im Achtelfinale des WBV Pokals: Dragons Rhöndorf, Citybasket Recklinghausen, TSV Hagen, Telekom Baskets Bonn, DJK Frankenberg Aachen und TSVE Bielefeld.

Für zwei Teams der Regionalliga bedeutete die 2. Runde des WBV Pokals der Damen Endstation. Hürther BC unterlag beim Oberligisten TV Hörde 45:46 und die AstroLadies aus Bochum kassierten gegen NB Oberhausen aus der Oberliga ein 67:70.