rlh

In der 2. Runde des WBV Pokals hat Citybasket Recklinghausen das direkte Aufeinandertreffen der 1. Regionalliga gegen Hagen-Haspe 68:61 gewonnen.

Auch die RheinStars Köln und die Miners aus Essen sind eine Runde weiter. Köln siegte beim Oberligisten TuS Hilden 78:66 und die Miners zeigten beim 83:60 gegen den TuS Blau-Weiß Königsdorf aus der Oberliga, dass sie doch noch gewinnen können.

Am Freitag und Sonntag treten sechs weitere Teams der 1. Regionalliga Herren im WBV Pokal an. Für alle Mannschaften ein hartes Wochenende, da alle sechs auch in der Liga ran müssen.


WBV Pokal 2019/2020 Herren | 2. Runde
mit Beteiligung 1. Regionalliga

08.10.2019
TuS Hilden 1896 (OL) - RheinStars Köln (1RL) 66:78
TuS Blau-Weiß Königsdorf (OL) - ETB Wohnbau Miners Essen (1RL) 60:83
Gymnastikverein Waltrop 1961 (OL) - BG Dorsten (1RL)

09.10.2019
Citybasket Recklinghausen (1RL) - SV 70 Hagen-Haspe (1RL) 68:61

11.10.2019
DJK Konvikt Bad Münstereifel (2RL) - Dragons Rhöndorf (1RL)

13.10.2019
Osterather TV 1893 (LL) - NEW Elephants Grevenbroich (1RL)
SG Telgte-Wolbeck Baskets (2RL) - Hertener Löwen (1RL)
BC Langendreer (OL) - BSV Münsterland Baskets Wulfen (1RL)
SG Welper 1893 (KL) - bringiton Ballers Ibbenbüren (1RL)
Holzpfosten Schwerte 05 (BeL) - BBG Herford (1RL)

Link zum kompletten Spielplan des WBV Pokals

Link zu den Ergebnissen des WBV Pokals


+++++++++++++++++++++++++


Citybasket Recklinghausen (1RL) - SV 70 Hagen-Haspe (1RL) 68:61
von Martin Karbe

Dritte Pokalrunde erreicht – Am Samstag kommt Köln.

Die Revanche für die Liga-Niederlage ist geglückt, die dritte Runde des WBV-Pokalwettbewerbs erreicht. Allerdings war das 68:61 (15:10, 16:19, 20:17, 17:15) der Citybasket-Herren im Zweitrunden-Match gegen den SV Hagen Haspe nicht unbedingt der Kategorie "Basketball-Leckerbissen" zuzuordnen. Da bedarf es bis Samstag schon einer gehörigen Steigerung bei Christoph Bruns (Foto) und seinen Mitspielern, wenn man im nächsten Regionalliga-Heimspiel gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter Rheinstars Köln bestehen möchte. Sprungball  ist um 18:00 Uhr in der Vestischen Arena.

Am Anfang sah es gut aus: Citybasket kam hellwach aufs Parkett und legte bis zur vierten Minute gleich mal einen 12:3-Run vor. Doch wer nun hoffte, den Auftakt zu einem souveränen Start-Ziel-Sieg  miterlebt zu haben, sah sich alsbald eines Besseren belehrt. Wie schon in Essen wies das Spiel der Recklinghäuser große Leistungsschwankungen auf, insbesondere im Angriff. "Defensiv haben wir uns stabilisiert", stellte Coach Johannes Hülsmann nach der Partie fest. "Aber offensiv sind wir oft noch zu statisch und erlauben uns zu viele unnötige Fehler."

So blieb die Begegnung weiterhin eng und zur Pause konnten die Hausherren gerade einmal einen Zwei-Punkte-Vorsprung  mit  in die Kabine nehmen. Als nach dem Seitenwechsel der bis dahin eher unauffällig  agierende Antoine Myers nun immer wieder einmal den Turbo zündete, schien Citybaskets Offensiv-Spiel allmählich auf Touren zu kommen, doch immer wieder sorgten vermeidbare Stockfehler oder schlechte Entscheidungen dafür, dass Haspe weiterhin dranblieb. Im Schlussviertel hatten die Gäste nach zwei schnellen Körben von Jordan Rose kurzzeitig sogar wieder die Führung übernommen: 56:57 (34.)!

Kiki Bruns und Jonas Bredeck mit ihren Dreipunktwürfen sowie Till von Guionneau waren es dann, die das Ruder wieder in Richtung ihrer Farben herumrissen und den vorentscheidenden 64:57-Vorsprung herauswarfen. Die Recklinghäuser Verteidigung ließ in den letzten Minuten kaum noch etwas zu und Citybasket konnte den umkämpften, aber verdienten Erfolg über die Ziellinie bringen: Die dritte Pokalrunde war erreicht!

Der "Man  of the match" war jedoch trotz des Recklinghäuser Erfolges in Reihen der 70er zu finden: In Anbetracht einiger Ausfälle hatte Coach Martin Wasielewski noch einmal selbst das Trikot übergezogen und die Position des "Stretch four" äußerst effektiv interpretiert: 17 Zähler, davon  vier erfolgreiche "Dreier" , gingen auf das Konto des 40-Jährigen, der wohl mit seinem Auftritt durchaus den einen oder anderen deutlich  jüngeren  Mitstreiter und/oder Gegenspieler ins Grübeln gebracht haben dürfte.


+++++++++++++++++++++++++


Für die Inhalte der Artikel sind die jeweils benannten Autoren oder Vereine verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des WBV wider.

Wir bedanken uns bei allen Teams und Verantwortlichen, die Spielberichte und Fotos zur Verfügung stellen.

Bildmaterial zur Verfügung gestellt von Citybasket Recklinghausen. Dankeschön.