Schiedsrichter

Nachdem kürzlich schon Dominik P. Bejaoui ausführlich zu Wort gekommen ist, berichtet nun Radeesh Kattur, der zweite Schiedsrichter des WBV, der in diesem Sommer die Beko BBL aufgestiegen ist, von der vergangenen Saison und seinen Zielen für die Zukunft.

 

 

Wann & wie hast Du davon erfahren, dass Du aufgestiegen bist? Hattest Du damit schon gerechnet?

 

Kattur: Am 2ten Juli hat mich Harald Steinhoff angerufen und mir mitgeteilt, dass ich für den A- Kader nominiert wurde und mich gefragt ob er mit mir in der kommenden Saison planen könne. Ich habe natürlich die Möglichkeit dankend angenommen.

Um ehrlich zu sein habe ich nicht wirklich damit gerechnet. Mein Ziel für die abgelaufene Saison war es, dass ich mich in der Pro A etabliere. Als ich während der Saison aber auch zu 10 BBL Spielen angesetzt wurde (2 davon waren sogar TV- Spiele) und diese sehr gut verliefen, habe ich zumindest die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass ich für den Aufstieg in Frage kommen könnte.

 

 

Radeesh, wie sieht die Vorbereitung auf ein Spiel aus, wie ist der zeitliche Ablauf am Spieltag selbst?

 

Kattur: Die Anreise und die Buchung einer Hotelübernachtung oder eines Tageszimmers plane ich dabei schon 4 Wochen vorher. Meine Vorbereitung auf ein Spiel am Wochenende fängt bei mir 1-2 Tage vor dem Spieltag an. 

Zunächst versuche ich mir ein Bild über die verschiedenen Mannschaften und deren aktuellen Lagen zu machen (Wer ist verletzt? Tabellensituation, Go- to- guys, etc.).

Unter Umständen schaue ich mir noch die ein oder andere Szene aus den vorherigen Spiel der beiden Mannschaften an. Wenn sich etwas Außergewöhnliches aus den vorherigen Spielen ergeben hat, trete ich auch in Kontakt mit den Schiedsrichtern des jeweiligen Spiels.

 

Für den Spieltag selber habe ich mir einige Routinen/ Marotten angeeignet, an den sich fast nichts ändert.

- Am Spieltag versuche ich 5 - 6 Stunden vor Spielbeginn im Hotel am Zielort einzuchecken. Ich versuche mich dann ein wenig zu entspannen .

- Knapp 3  Stunden vor Spielbeginn mache ich mich ein wenig frisch und bereite mich mental auf die Begegnung vor.

- 2 Stunden vor Spielbeginn fahre ich dann mit den anderen Kollegen, die im Hotel eingecheckt sind, zu der Spielhalle.

- Und Ca. 1,5 Stunden vor Spielbeginn gehen wir in die Kabine und beginnen unsere Pre Game.

 

Nach dem Spiel schaue ich mir meist das ganze Spiel noch einmal an und schneide bestimmte Szenen raus und stelle sie für andere SR aus den Kadern zum anschauen auf meinem Server zur Verfügung. Meist wird mit den Kollegen danach noch über die ein oder Szene diskutiert. 

 

 

 

Wie sehen Deine nächsten Ziele aus?

 

Kattur: Mein Persönliches Ziel ist die Beendigung meines Studium in diesem Jahr.

 

Mein Ziel im Basketball ist es , in meiner ersten vollen Saison als BBL- Schiedsrichter, mich in der Liga zu etablieren, die Mannschaften besser kennenzulernen und natürlich mich stetig weiter zu verbessern.

Wie ist dann weitergeht lässt sich dann nur schwer planen. Ziel für die nächsten  5 Jahren ist es eine konstant gute Leistung zu bringen und in den Playoffs zu pfeifen. 

 

 

Radeesh, Welche Tipps würdest Du abschließend Schiedsrichtern im WBV geben, um sich weiter zu entwickeln?

 

Kattur: Man sollte aus jedem Spiel etwas mitnehmen. Vor allem bei Spielen, die nicht optimal gelaufen sind, habe ich eine Menge gelernt. Besonders dann sollte man versuchen, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern sich zu fragen "wie kann ich es beim nächsten Mal besser machen?". Das gilt natürlich auch bei Coachings.

- Feedback von erfahreneren SR einholen

- Nicht zu verbissen sein und den Spaß an der Sache verlieren. Vom Anspruch das man in eine bestimmte Liga gehört sollte man sich trennen

 

 

Der WBV wünscht Euch beiden viel Erfolg in der kommenden Saison, herzlichen Gückwunsch zum Aufstieg!!!