Schiedsrichter

 

Der Kreis Dortmund hat sich etwas Besonderes ausgedacht, um seine Jungschiedsrichter im Spielbetrieb zu schützen: Das Rookieshirt.

 

Der Basketballkreis Dortmund ist in der glücklichen Lage, in jedem Jahr
einige junge Basketballerinnen und Basketballer zu haben, die die
Schiedsrichterausbildung absolvieren. Allerdings kamen zuletzt nur wenige
dieser jungen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter in der Spitze in den
Förderkadern des Westdeutschen Basketball Verbandes an und viele gaben
bereits im ersten Jahr die Schiedsrichtertätigkeit wieder auf.

Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat der Vorstand des Basketballkreises für
die Saison 2012/13 reagiert und ein Pilotprogramm für den
Schiedsrichternachwuchs gestartet:

Alle 2012 neu ausgebildeten neuen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter
erhalten vom Ausrüster Basketballdirekt Dortmund, der den Basketballkreis
Dortmund bei diesem Projekt unterstützt, ein spezielles Schiedsrichtershirt,
das sie als Neulinge in der Saison 2012/13 ausweist. So gekennzeichnet
dürfen die „Rookies“ in den Spielen nicht angesprochen werden, falls doch
wird ohne Verwarnung ein technisches Foul verhängt.

Dieser Schutz soll dem Schiedsrichternachwuchs die ersten praktischen
Erfahrungen erleichtern und dazu beitragen, auch nach der ersten Saison als
Schiedsrichter aktiv zu bleiben. Unterstützt wird das zusätzlich durch das
Angebot eines Schiedsrichtercoachings durch ein Mitglied des
Ausbildungsteams des Basketballkreises und das gezielte Ansetzen von
Neulingen im Gespann mit erfahrenen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern
durch die Vereinsschiedsrichterwarte.

 

Dortmund Rookieshirt