Spielbetrieb

05m_02_2.jpg?1549369120

In der Heimspielhalle des ProA-Ligisten Uni Baskets Paderborn versammelten sich am vergangenen Samstag die WBV-Talente des Jungenkaders 2005 zum letzten Lehrgang vor den Ferien.

Nach eineinhalb intensiven Monaten (Steter Wechsel zwischen Deutschen Jugendmeisterschaften U14, Lehrgängen und dem Landesverbandsturnier in Berlin) war dies das die finale Maßnahme vor dem Beginn der Sommerferien.

Nachdem zwei Spieler vor dem Lehrgang von sich aus die weitere Teilnahme an den Maßnahmen des WBVs abgesagt hatten, fielen mit Christian Kamdon (RheinStars Köln) und Jordan Iloanya (TSV Hagen 1860) zwei der Topspieler des Kaders krankheitsbedingt aus. Drei Spieler nahmen am paralell stattfindenden NRW-Streetbasketballfinale in Recklinghausen teil. Mit Nicolas Marty-Decker aus Paderborn war einer der Topspieler des Kaders bei seinem „Heimspiel“ ebenfalls nicht anwesend, da er zeitgleich mit der chielenischen U14-Nationalmannschaft an einem internationalen Turnier in Brasilien teilnahm. Nico, der die deutsche, wie auch die chilenische Staatsangehörigkeit besitzt, wird aber auf jeden Fall beim Bundesjugendlager dabei sein und, sollte er gesichtet werden, mit dem Bundesadler auf der Brust für Deutschland spielen!

 05m 02 2

Die restlichen 17 Spieler nahmen die zwei intensiven Trainingseinheiten wieder sehr konzentriert an. Es zeigte sich wieder, dass es für das Coaching Staff nicht leicht werden würde, die Spieler für das am Ende der Sommerferien in Rheine stattfindende Leistungscamp zu nominieren. Die abschließende Entscheidung wird diese Woche fallen, da das Staff sich wegen der Teilnahme von 2nd Assistant Coach Islam Haddar an der DBB-B-Trainerausbildung paralell zum Lehrgang, noch nicht abschließend festlegen konnte.