Verband

Der Basketballkreis Ennepe-Ruhr e. V. feierte am 05. Mai 2018 in Breckerfeld sein 40-jähriges Bestehen. Der Präsident des Westdeutschen Basketball-Verbandes Uwe J. Plonka überreichte dem Kreis eine Ehrenplakette des Verbandes stellvertretend an Ingo Buschmann, dem alten und neuen Kreisvorsitzenden.

Neben den Vereinen aus dem Kreis waren auch der stellvertretende Landrat des Ennepe Ruhr Kreises Jörg Obereiner sowie der Bürgermeister der Stadt Breckerfeld Andre Dahlhaus und Uwe J. Plonka, Präsident des Westdeutschen Basketball-Verbandes eingeladen. Der DBB wurde durch seinen Sportdirektor Ralph Held vertreten. Michael Rosenthal als Ehrenmitglied des WBV und Freund des Kreises sowie Vertreter des Kreisvorstandes Hagen waren ebenfalls anwesend.

Bürgermeister und Landrat betonten die Aufgabe der Ehrenamtlichen im Kreis und den Vereinen und wünschten weiterhin, dass sich der Basketball in den Schulen weiterentwickeln möge. Der Bürgermeister der Stadt Breckerfeld freute sich besonders die Gastgeberrolle wahrnehmen zu dürfen und begrüßte alle Gäste in der schönen Hansestadt und hob die Tradition des Basketballs hervor, besonders ehemalige junge Spieler des TUS Breckerfeld, die heute in der Bundesliga spielen. Uwe J. Plonka gratulierte dem Kreis EN und betonte die gute Zusammenarbeit zwischen Kreis und Verband und hob die Arbeit der Vereine im Kreis hervor. Plonka betonte, dass mit der Feier des Kreises EN die Feierlichkeiten im WBV begonnen haben und demnächst der Basketballkreis Düsseldorf/Neuss sein 70-jähriges Bestehen feiert und natürlich der WBV ebenfalls in diesem Jahr 70 Jahre alt wird. Der Präsident freut sich darüber hinaus alle Vereine am 08. Juli 2018 auf dem diesjährigen Jugend- und Verbandstag in Münster begrüßen zu dürfen.




(v. l: n: r.) Jörg Obereiner, stellvertretender Landrat, Andre Dahlhaus, Bürgermeister, Uwe J. Plonka, Präsident des WBV, Ingo Buschmann, Kreisvorsitzender EN, Ralph Held, Sportdirektor DBB