Verband

Der Präsident des Westdeutschen Basketball-Verbandes Uwe J. Plonka ist mit der goldenen Ehrennadel des WBV ausgezeichnet worden. Die Ehrung nahmen auf Wunsch des Präsidiums Ehrenmitglied Michael Rosenthal und Vizepräsident I Joseph Kattur beim Tag des Ehrenamtes am vergangenen Wochenende in Dortmund vor.

Lesen Sie hier die Laudatio von Ehrenmitglied Michael Rosenthal.



Uwe Plonka wurde 2013 als Vizepräsident Finanzen ins WBV-Präsidium gewählt. Durch seine fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnisse sowie langjährige Erfahrung im beruflichen Top-Management leitete er zügige und erfolgreiche Reorganisationsmaßnahmen ein. Hierdurch konnte der WBV profitieren. Seine Fachkompetenz, verbunden mit einem hohen Maß an Engagement, brachte Uwe stets in den Verband und ins Präsidium ein. 2015 wurde Uwe bereits nach kurzer Präsidiumszeit zum WBV-Präsidenten gewählt und erwarb auch hier schnell durch seine unbestrittene Führungskompetenz das Vertrauen der Mitglieder, Haupt- und Ehrenamtlichen und Kreisverantwortlichen. In diesem Jahr wurde Uwe beim Verbandstag in Münster einstimmig im Amt bestätigt und für die kommenden drei Jahre wiedergewählt.

Uwe Plonka wurde in Hagen geboren. In früheren Zeiten zunächst als Handballer, Schwimmer und Leichtathlet erfolgreich aktiv, bevor er seine große Liebe zum Basketball entdeckte. Im Jahre 1970 wurde der Sportverein „S.V. 1970 Blau-Gelb Hagen Haspe e.V.“ gegründet. Uwe wurde in den Vorstand 1979 gewählt und ist bis heute dort sehr engagiert tätig. Aktuell ist Uwe 2. Vorsitzender. Er war als Spieler in der Bezirksliga und ist nach wie vor in der fünften Mannschaft des SV Haspe 70 in der 2.Kreisliga Hagen aktiv. Dort gewann er zahlreiche Meisterschaften. Bei jedem Heimspiel, außer es steht etwas besonders dringendes an, ist Uwe seit Jahren als Zeitnehmer am Kampfgericht der 1. Herren seines Vereins in der Regionalliga anzutreffen.

Uwe Plonka gehört seit 2013 der DBB-Finanzkommission an. Auch hier fand sein hohes Fachwissen schnell Gehör. Regelmäßig nimmt er an den DBB-Bundestagen sowie Sitzungen mit dem DBB-Präsidium und LV-Präsidenten teil und vertritt auch hier die WBV-Interessen sowie Maßnahmen zur Förderung des Basketballsports.

Seitdem Uwe Plonka im WBV aktiv ist, konnten alle WBVler von seinen vielen tollen Ideen, Vorhaben und konsequenter Umsetzung profitieren. Täglich ist Uwe ehrenamtlich im Einsatz. Sein großes Engagement wurde nun durch WBV-Präsidium gewürdigt, weil das höchste WBV-Gremium einen entsprechenden  Ehrenantrag zustimmte. Seine Sozialkompetenz beweist Uwe nicht nur auf privater Ebene. Unter seiner Federführung konnte der WBV mit „Special Olympics“ einen Kooperationsvertrag abschließen. Ebenso wurden soziale Projekte nach Möglichkeit ebenso unterstützt.

Die WBVler gratulieren Uwe zu seiner verdienten Auszeichnung und wünschen ihm weiterhin viel Kraft, Gesundheit sowie ein „glückliches Händchen“. Gesundheit und alles Gute!