Verband

News

Auf vier Regionalkonferenzen haben fast 100 Vereine im Oktober und November auf Einladung des Westdeutschen Basketball-Verbands über die Zukunft des Basketballs in Nordrhein-Westfalen diskutiert. Im Fokus standen die Themen Schiedsrichterwesen und Spielbetrieb. Jetzt präsentiert der WBV die Ergebnisse: Wertvolle Ideen und Lösungsansätze, die in der Umsetzung wieder mehr Begeisterung für die Pfeife und einen geregelten Spielbetrieb für alle Mannschaften erzielen sollen.

WBV Regionalkonferenzen 2017 – Präsentation

WBV Regionalkonferenzen 2017 – Zusammenfassung der Ergebnisse

Wie geht es weiter? Kurz nach dem Jahreswechsel treffen sich die Vorsitzenden der 22 Basketballkreise im Westdeutschen Basketball-Verband mit dem Präsidium des WBV, um die Ergebnisse im Detail und das weitere Vorgehen in der Praxis zu besprechen.

 

Der Westdeutsche Basketball-Verband hat am Dienstag, 05. Dezember 2017, einen Kooperationsvertrag mit Special Olympics NRW geschlossen.

Vier Termine, fast 100 Vereine und jede Menge gute Ideen – die Regionalkonferenzen des Westdeutschen Basketball-Verbands (WBV) zur Zukunft des schönsten Sports der Welt waren ein voller Erfolg.

Das kann sich sehen lassen: Für die vier Regionalkonferenzen des Westdeutschen Basketball-Verbands liegen rund 150 Anmeldungen vor. Die Schwerpunktthemen sind der Spielbetrieb und das Schiedsrichterwesen – hier insbesondere die besorgniserregenden Nachwuchszahlen. Gemeinsam mit den Vereinen möchte der WBV neue Lösungsansätze finden.

Nach den WBV-Regionalkonferenzen in Duisburg und Soest steht heute Abend (Montag, 06.11.2017) die dritte Veranstaltung in Köln auf dem Programm.

team02w_BJL17.jpeg

41-47 hieß es am Ende des Endspiels beim Bundesjugendlager 2017 aus Sicht der WBV-Mädchen gegen die SG Südwest (Baden-Württemberg/Rheinland-Pfalz/Saarland)! Zu keiner Zeit hatte das WBV-Team Spielkontrolle. Erst nach fünf Minuten der ersten Halbzeit gelang der erste Punkt durch Sarah Polleros an der Freiwurflinie.

Der Westdeutsche Basketball-Verband e.V. trauert um Matthias Grothe. Der ehemalige Jugend-Nationalspieler und Nachwuchs-Bundestrainer verstarb am Dienstag, 31. Oktober 2017, nach schwerer Krankheit im Alter von 39 Jahren.

Die 2. Runde für den WBV-Jugendpokal 2017/2018 in der U16M und U18M ist durch Pokalspielleiter Jens Speh ausgelost. Hiermit geben wir Ihnen die Spielpaarungen bekannt. Die Heimvereine werden gebeten, Ihre Spieltermine bis zum 18.10.2017 in TeamSL einzutragen.

Die Auslosung steht hier zum download bereit:

Auslosung 2. Runde WBV-Jugendpokal 2017/2018

Informationen für die Vereine

Nach knapp zweijähriger Kaderzeit schloss der WBV-Kader 2003m die gemeinsame Zeit mit einem nahezu optimalen Ergebnis ab. Beim Bundesjugendlager 2017 in Heidelberg gaben sich die WBV-Jungen erst in den letzten fünf Minuten des Finales den Berlinern geschlagen und wurden für den großen Einsatz, die gute Entwicklung während der letzten Monate, die gezeigte Leistung in Heidelberg und den positiven Gesamtauftritt mit 9 Nominierungen für das DBB-Regionalcamp und 7 für das DBB-Leistungscamp belohnt.

Der letzte Lehrgang des WBV-Kaders 2003m fand in der Halle statt, in der im November 2015 der erste stattgefunden hatte. Ein schöner Abschluss für die Jungen, von denen die meisten bereits ihren ersten WBV-Lehrgang in der Käthe-Kollwitz-Halle in Hagen absolviert hatten.