Verband

News

Welche Entwicklung nimmt der der Basketball zukünftig im Westdeutschen Basketball-Verband? Wie soll die Neustrukturierung des Spielbetriebs im Seniorenbereich aussehen? Welche Vorstellungen haben die Vereine im WBV? Fragen und Aspekte, die im Herbst 2017 auf vier Regionalkonferenzen zur offenen Diskussion stehen. Alle Mitgliedsvereine sind herzlich eingeladen, sich an der Zukunftsgestaltung des Basketballs im WBV aktiv zu beteiligen.

Basketballdirekt, ein Vertragspartner des Westdeutschen Basketball-Verbandes, startet am 01. und 02. September 2017 seinen Lagerverkauf in Moers. Neben einer großen Auswahl an Sonderangeboten sind auch aktuelle Kollektionen auf Lager.

Der Vizepräsident des WBV Christian Fischer muss sein Amt aus persönlichen Gründen leider zurückgeben. Bedingt durch berufliche und familiäre Belastungen bedauert der Vizepräsident Schul- und Breitensport sein Amt nicht weiterführen zu können.

Präsident Uwe Plonka dankt Christian Fischer im Namen des gesamten Verbandes für seine kurze Amtszeit und seine bisher geleistete Arbeit und wünscht ihm für seine persönliche Zukunft alles Gute.

Bis zur Benennung eines Interimsnachfolger auf der nächsten Präsidiumssitzung übernimmt der Präsident kommissarisch die Amtsgeschäfte.

Sportliche Grüße
Uwe Plonka für das Präsidium des WBV

Der Westdeutsche Basketball-Verband ist bestens auf die Herausforderungen der kommenden Saison und zukünftige Aufgaben und Themen vorbereitet. Auf dem Verbandstag 2017 am 24. Juni 2017 in Düsseldorf stellten rund 100 Delegierte und das achtköpfige Präsidium des WBV die Weichen für die Zukunft des Basketballs in Nordrhein-Westfalen.

Auf der fast vierstündigen Tagung wurden neben den Tätigkeitsberichten des Präsidiums und des Kassenberichts auch der Haushaltsplan für 2017 verabschiedet. Das Geschäftsjahr 2016 endete mit einem erfreulichen Verbandsergebnis von 48.663 Euro. Darüber hinaus arbeiteten sich die Teilnehmer durch 13 Anträge. Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurde Thomas Schilling zum neuen Vorsitzenden des Rechtsausschusses gewählt. Durch den Verbandstag führten souverän Präsident Uwe J. Plonka und der gut aufgelegte Ehrenvorsitzende des WBV Dr. Hansjörg Döpp.

Die detaillierten Ergebnisse des WBV-Verbandstages 2017 veröffentlicht der WBV mit dem offiziellen Protokoll.

Wir suchen EURE Fotos!
Für das kommende Saisonheft 2017-2018 suchen wir Fotos aus der letzten Spielzeit.
Wir freuen uns auf eure Einsendungen bis zum 11. August 2017.

Es geht um die Zukunft des deutschen Vereinsbasketballs …

Wie ist es um den deutschen Vereinsbasketball bestellt? Wie können Vereine Mitglieder gewinnen? Und was lässt sich gegen den Schiedsrichtermangel unternehmen? Mit diesen und anderen wichtigen Zukunftsfragen beschäftigt sich der Verbandstag des Westdeutschen Basketball-Verbands, der am 24. Juni 2017 in Düsseldorf stattfindet.

Der ordentliche Verbandstag des Westdeutschen Basketball-Verbands (WBV) findet am 24. Juni 2017 um 13 Uhr in der Aula des Comenius-Gymnasiums in Düsseldorf statt (Hansaallee 90, 40547 Düsseldorf). „Wir erwarten einen gut besuchten Verbandstag“, sagt Uwe Plonka, Präsident des WBV – der größte Landesverband des Deutschen Basketballbundes (DBB). „Die Vereine haben ungewöhnlich viele Anträge gestellt. Das zeigt, dass sie sich mit der Materie beschäftigen. Wir werten dieses Engagement als positives Signal für ein produktives Event, das Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Vereinsbasketballs stellt.“

Die Themen zum WBV-Verbandstag
- Wahlen zum Rechtsauschuss
- Satzungsänderungen und Anträge
- Local-Player-Regelung
- Schiedsrichter und Nachwuchs
- Zukunft des Basketballs in Deutschland
- Mitgliedergewinnung

Duisburg, Juli 2017. Der Westdeutsche Basketball-Verband richtet die Leistungssportförderung für den Nachwuchs neu aus. Ziel ist es, die jungen Talente aus Nordrhein-Westfalen effizienter und persönlicher zu betreuen und in ihrer sportlichen und menschlichen Entwicklung zu begleiten.

Im Rahmen der Kampagne "Das habe ich beim Sport gelernt" des Landessportbundes NRW hat das Basketball-Bildmotiv "DEUTSCH" des WBV den zweiten Platz belegt. In einem Voting stimmten insgesamt 1.727 Sportlerinnen und Sportler über 34 Kampagnenmotive ab. Platz 1 holte sich der Tanzsport, Platz 3 ging an den Tauchsport.

Ab dem 12. Juni 2017 werden die beliebtesten Motive im NRW-Sportministerium ausgestellt. Die über mehrere Wochen laufende Bildergalerie wird von LSB-Präsidenten Walter Schneeloch und Sportministerin Christina Kampmann feierlich eröffnet.

http://www.beim-sport-gelernt.de/

Der Westdeutsche Basketball-Verband hat sich am Sonntag, dem 2. Juli 2017, mit den Vereinen der Regionalliga Damen und der 1. Regionalliga Herren zur Vorbereitung auf die neue Saison getroffen. Im Mittelpunkt der Gespräche in der Sportschule Kaiserau standen u. a. die Themen Nachwuchsförderung – hier speziell die Local-Player-Regelung – und die Öffentlichkeitsarbeit.

Der Countdown läuft, nur noch wenige Restplätze sind beim international besetzten Ruhr Games Turnier am 16. und 17. Juni 2017 in Hagen frei.

Geplant sind 6 Teams pro Altersklasse U16 weiblich + männlich, U18 weiblich + männlich.

Zugesagt haben bisher:

U16w: Metropol Girls Rookies, TSV Hagen, Panazevys Litauen > 3 freie Plätze

U16m: Metropol Baskets, Phoenix Hagen, BG Hagen, UBC Münster, Piraten Hamburg > 1 freier Platz

U18w: Metropol Girls (ohne Kaderspielerinnen), T71 Dudelange Luxembourg, TSV Hagen > 3 freie Plätze

U18m: Phoenix Hagen, Team Hagen, Uni Baskets Paderborn, Isekkent Education Campus Türkei > 2 freie Plätze

Neben Teams aus anderen Bundesländern und angrenzenden Ländern, sind natürlich auch unsere WBV-Teams in NRW (NRW-Liga/ Regionalliga) eingeladen. Ebenso sind Spielgemeinschaften oder zusammengesetzte Teams (Stadt/Kreisauswahl, 2 Vereine, etc.) sind willkommen!

Ausschreibung in Deutsch

Ausschreibung in Englisch