Jugend & Nachwuchsleistungssport

Kader03w_5_17_2.PNG?1507740613

Am letzten Ferienwochenende trainierten 17 von 18 Spielerinnen des Kaders 2003w in Düsseldorf im Rahmen eines ersten gemeinsamen Wochenendlehrgangs. Der aktuell älteste Kader des WBV, der in diesem Jahr am Bundesjugendlager teilnehmen wird, absolvierte an zwei Tagen erfolgreich vier intensive Trainingseinheiten.

Alle Spielerinnen zeigten sich in sehr guter körperlicher und konditioneller Verfassung, sodass sie den ersten Trainingsteil, indem verstärkt die Athletik der Mädchen gefragt war, bravurös meisterten. Auch im zweiten Training blieb die Konzentration hoch und es wurden nun taktische Elemente wiederholt und vertieft sowie Unklarheiten und Probleme, die durch das Turnier in Hamburg zum Ausdruck gekommen waren, beseitigt. Nach diesem ersten anstrengenden Trainingstag waren die Athletinnen sichtbar erschöpft und freuten sich auf einen gemütlichen Ausklang mit ihrem Team in der schönen Düsseldorfer Jugendherberge. Auf individuelle Reflexionen, die am Folgetag erörtert und besprochen wurden, folgte ein kurzer Spieleabend mit Memory, Phase10, Uno und Co. Der Sonntag begann früh um 7:00 Uhr mit dem gemeinsamen Frühstück und um 9:15 Uhr wurde man wieder in der Halle aktiv. In verschiedenen Spielformen wurden Themen wie Transition Defense und Automatismen spielnah umgesetzt und die erarbeiteten Strukturen angewandt.

Die Trainer zeigen sich sichtlich zufrieden mit dem Trainingsauftakts ihres Teams und konnten sich sogar über einige individuelle Überraschungen in der Entwicklung ihrer Spielerinnen erfreuen. Gespannt erwartet der Kader 2003w nun die nächsten zwei Lehrgänge im Februar nach denen die Nominierung für das bevorstehende Turnier in Steinbach bekanntgegeben wird.