rld

Der Hürther BC und die Zweitvertretung der NewBasket Oberhausen geben heute den Startschuss zur neuen Saison in der Regionalliga der Damen. Am Samstag wird dann der amtierende Meister, die RheinStars aus Köln, die auf die Rückkehr in die Bundesliga verzichtet hatten, ins Rennen gehen. Das völlig neuformierte Team von Trainer Wolfgang Stricker erwartet zum Auftakt den TSV Hagen. Neu in der Liga ist die Velberter SG, die am Sonntag ihre Feuerprobe gegen Citybasket Recklinghausen erlebt, und der UBC Münster, der am Samstag mit einem Heimspiel gegen Opladen startet. Nachdem Bensberg für die Kölner liebend gern das Aufstiegsrecht wahrgenommen hat, und sich die Kölner mit neuer Mannschaft erst einmal finden müssen, dürfte die Frage nach den Titelfavoriten spannend sein. Aber mit Sicherheit will die Zweitvertretung von BBZ Opladen wieder ein gehöriges Wörtchen mitreden. Ob in Hagen nach einer sehr schweren Saison jetzt erst einmal Konsolidierung angesagt ist oder der Blick nach oben geht, wird sich sicherlich bereits schon nach zwei, drei Spieltagen zeigen. (mg)

1. Spieltag Regionalliga der Damen:
Hürther BC – NB Oberhausen 2 (Fr., 20.30 Uhr)
RheinStars Köln – TSV Hagen (Sa., 18 Uhr)
UBC Münster - BBZ Opladen 2 (Sa., 18 Uhr)
Velberter SG – Citybasket Recklinghausen (So., 12 Uhr)
Herner TC 2 – VSTV Wuppertal (So., 12 Uhr)
TSVE Bielefeld – Dragons Rhöndorf (So., 16 Uhr)